Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Rund 350 Referenten gestalten das Tagungsprogramm der Berliner Energietage 2019. (Quelle: Energietage/Rolf Schulten)

Vom 20. bis zum 22. Mai kommen auf den Berliner Energietagen wieder die relevanten Köpfe der Energiewende in Deutschland zusammen, um aktuelle Entwicklungen in der bundesdeutschen Klima- und Energiepolitik zu diskutieren und mögliche Praxislösungen, Innovationen und technische Konzepte vorzustellen.

7 Themenfelder rund um die Energiewende

 Thematisch gliedern sich die Energietage in sieben Schwerpunkte, die einen Rundumblick über politische, konzeptionelle und praktische Themen der Energiewende in Deutschland ermöglichen:

  • Energiewende und Klimaschutz: Die ministerielle Sicht
  • Energiewirtschaft 2020 ff: deutsche und europäische Leitplanken
  • Praxisforum: Energiewirtschaft
  • Erneuerbar versorgt
  • Leitkonzepte für zukunftsfähige Gebäude
  • Praxisforum: Gebäude und Quartiere
  • Innovationen, Netzwerke, Soft Skills

Themen-Highlights in diesem Jahr sind:

  • Smarte Lösungen für energieeffizientes Wohnen und Arbeiten
  • Energieträger der Zukunft
  • Solare Städte
  • Energieeffizienz-Netzwerke

Future Energies Science Match Compact

Außerdem findet im Rahmen der Energietage der Forschungsgipfel „Future Energies Science Match Compact“ statt. Hingewiesen sein soll außerdem auch auf die Klimabewegung Fridays for Future, deren Deutschlandsprecher Jacob Blasel die Energietage mit einem eigenen Statement unter anderem miteröffnen wird.

BerlinerENERGIETAGE Energiewende 6 b

Die Fachmesse „Energie Impulse“ begleitet das Programm. (Quelle: Energietage/Rolf Schulten)

Das Tagungsprogramm wird durch die Fachmesse „Energie Impulse“ ergänzt, auf der sich Aussteller mit innovativen Produkten und Dienstleistungen vorstellen. Hier bietet sich die Möglichkeit, besondere Einblicke in die Branche zu erhalten sowie neue Kontakte zu knüpfen.

Die Berliner Energietage

Die Berliner Energietage umfassen in diesem Jahr 57 Veranstaltungen unterschiedlicher Formate – von Tagungen über Workshops, Podiumsdiskussionen und Preisverleihungen. Die Energietage 2019 vereinen insgesamt 69 Mitveranstalter unter ihrem Dach. Neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ist dieses Jahr erstmalig auch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) Veranstalter und Premiumpartner der Berliner Energietage. Auch zahlreiche Spitzenverbände der Wohnungs- und Energiewirtschaft, wie z.B. der GdW, der BBU, der VKU, der BEE, der BDH und der GIH zählen zu den Mitveranstaltern. Darüber hinaus beteiligen sich zahlreiche Forschungseinrichtungen wie das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) e.V., mehrere Fraunhofer-Institute, das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, das Helmholtz-Zentrum Potsdam sowie das Deutsche GeoForschungsZentrum (GFZ) aktiv mit eigenen Veranstaltungen. Ebenfalls mit dabei im Ludwig-Erhard-Haus in Berlin sind der WWF Deutschland, Agora Energiewende und Agora Verkehrswende sowie die Deutsche Umwelthilfe oder der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und viele weitere entsprechende Organisationen und Initiativen. (fei)

0
0
0
s2smodern