Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Danfoss AB-QM 4.0

Mit den AB-QM 4.0 Abgleich- und Regelventilen ergänzt Danfoss die Produktfamilie seiner druckunabhängigen AB-QM Ventile für Heiz- und Kühlanlagen. Die Ventile sind für den Einsatz in Verbindung mit herkömmlichen Stellantrieben oder dem digitalen Stellantrieb Danfoss NovoCon® S vorgesehen. Sie unterstützen damit insbesondere auch Gebäudetechnik 4.0-Konzepte in Zweckbauten wie Hotels oder Bürokomplexen.

Danfoss, einer der Weltmarktführer auf dem Gebiet der Wärmetechnik, erweitert die Produktfamilie seiner druckunabhängigen AB-QM Abgleich- und Regelventile für Heiz- und Kühlanlagen. Mit dem Danfoss AB-QM 4.0 wurde ein Ventil in den Nennweiten von DN 15 bis 32 entwickelt, das die bewährten Eigenschaften der AB-QM Serie mit neuen Features verbindet. Zur 100-prozentigen Ventilautorität, die durch eine im Ventil integrierte Differenzdruckregelung erreicht wird, kommen Ergänzungen bei Durchflussregelung, Gewindeanschluss und Voreinstellung. Zudem wurde die Verschmutzungsresistenz des Ventils erheblich verbessert. Die Ventile in der Druckstufe PN25 sind sowohl für die Anwendung in Kombination mit herkömmlichen Stellantrieben als auch für den Einsatz in Verbindung mit dem digitalen Hochgenauigkeits-Stellantrieb Danfoss NovoCon® S vorgesehen, der per BACnet- oder Modbus-Kommunikation in übergeordnete Systeme der Gebäudeautomation integriert werden kann. Die AB-QM 4.0 Ventile unterstützen damit insbesondere auch Smart-Building-Konzepte in Zweckbauten wie Hotels oder Bürokomplexen. Die Ventile in DN15 und DN20 sind ab sofort, die Ventile für die größeren Nennweiten DN25 und DN32 voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 erhältlich.

Bei den AB-QM 4.0 Ventilen wurde die einstellbare Durchflussmenge erheblich erhöht, z.B. bei DN15 von 450 auf 600 l/h. Die Spanne möglicher Durchflusseinstellungen wurde von zuvor 20 bis 100 Prozent nun auf 10 bis 100 Prozent erweitert. Alternativ sind die Ventile auch als High-Flow-Varianten, z.B. DN15 HF mit 120 bis 1200 l/h Einstellbereich, als auch als Low-Flow-Versionen, z.B. DN15 LF mit 20 bis 200 l/h verfügbar. Alle AB-QM 4.0 Ventile sind wahlweise mit Innen- oder Außengewinde sowie mit oder ohne Messnippel erhältlich und punkten zudem mit einer Voreinstellungsskala, die auch bei aufmontiertem Stellantrieb von mehreren Seiten sichtbar bleibt. Durch gezielte Oberflächenbehandlungen, Reduktion von Kantenbereichen und den konstruktiven Verzicht auf Reibungswiderstand erhöhende O-Ringe wird die Gefahr von Schmutz- und Kalkablagerungen merklich verringert und so eine hohe Langzeitstabilität der Durchflussleistung sichergestellt.

Kombiniert mit den NovoCon® S Stellantrieben ermöglichen AB-QM 4.0 Regelventile die hochpräzise Realisierung des dynamischen hydraulischen Abgleichs. Die digitale Ventilsteuerung über Feldbus bietet zudem weitere Vorteile wie Inbetriebnahme, Durchflusseinstellung und Spülen per Remote-Zugriff. Die kontinuierliche Erfassung aller Anlagendaten ermöglicht eine vorausschauende Wartung, automatische Alarmmeldungen unterstützen eine schnelle Fehlererkennung. Die AB-QM 4.0 Ventile sind auch im Datenbestand der neuen Berechnungssoftware Danfoss DanBasic 6 berücksichtigt und können so problemlos in die Rohrnetzberechnung integriert werden. Nähere Infos finden Interessenten unter www.danfoss.de/ab-qm40.

0
0
0
s2smodern