Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Kältemittelverdichter für Propan

Ende des letzten Jahres hat das ILK Dresden einen neuen Prüfstand für brennbare Kältemittel in Betrieb genommen.

Seit Januar 2020 sind jetzt auch Prüfungen an Verdichtern bis 30 m3/h und Propan möglich. Die neu entwickelte Automatisierungslösung ermöglicht Messungen der Kälteleistung nach DIN EN 13771-1 und verkürzte Lebensdaueruntersuchungen bei steigenden Stresslevel über 500 h mit anschließender Zustandsanalyse.     

Interessenten können sich im Internet (www.ilkdresden.de) über das Leistungsangebot und die Kontaktadresse weiter informieren.

Quelle: ILK Dresden mbH

0
0
0
s2smodern