Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Systemair ist jetzt Dualis-zertifizierter Ausbildungsbetrieb

Eine Ausbildung bei der Systemair GmbH ist ab sofort Dualis-zertifiziert. Dies bescheinigt dem Unternehmen ein insgesamt überdurchschnittlich hohes Ausbildungsniveau. Dies ist das Ergebnis des Auditberichts der IHK Heilbronn-Franken.

Ausbildungsqualität wird immer wichtiger

Ziel der Zertifizierung ist die Überprüfung und Verbesserung der Ausbildungsabläufe sowie die Erhöhung der Attraktivität als Ausbildungsbetrieb. Die Dualis-Zertifizierung erfolgt in drei Schritten:

  1. Schritt: Das Unternehmen schätzt selbst seine Ausbildungsqualität anhand eines Kriterienkatalogs als Checkliste ein.
  2. Schritt: Das Unternehmen erhält konkrete Tipps und Anregungen durch einen IHK-Berater.
  3. Schritt: Es erfolgt die Zertifizierung durch ein externes Auditorengremium. Während des Audits schaut sich das Gremium die Ausbildungsabläufe detailliert an und spricht mit dem Ausbildungspersonal sowie mit den Auszubildenden und den Mitarbeitern aus den Fachabteilungen.

"Die Ausbildungsqualität wird immer wichtiger, da die Anzahl der Bewerber um einen Ausbildungsplatz zusehends sinkt. Das zeigt auch die immer größere Zahl an unbesetzten Ausbildungsstellen. Das Dualis-Siegel ist für potentielle Auszubildende ein Zeichen, dass der Systemair GmbH die Ausbildung und fachliche Qualifizierung als auch die Entwicklung der persönlichen Kompetenzen junger Menschen am Herzen liegt", so Frank Jäger, Personalleiter der Systemair GmbH.

Systemair: Ausbildung mit guten Übernahmechancen

Erreicht wird dies mit dem Durchlauf durch alle relevanten Fachabteilungen. Aber auch Abwechslung und die Anerkennung guter Leistungen werden groß geschrieben. Neben gemeinsamen Unternehmungen, wie z. B. Messebesuchen und Unternehmensbesichtigungen, ist die Mitarbeiterzeitung ein „Azubi-Projekt“. Des Weiteren gibt es seit 2017 ein Austauschprogramm mit der Muttergesellschaft in Schweden, bei dem Auszubildende für zwei Wochen den Hauptsitz in Skinnskatteberg, Schweden unter die Lupe nehmen können. Gute Leistungen im Halb- und Endjahreszeugnis werden zudem mit einer Prämie honoriert.

Außerdem besteht die Möglichkeit, nach der Ausbildung in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen zu werden. Systemair engagiert sich unter anderem in einer Kooperation mit dem Lernhaus Ahorn sowie der Realschule Krautheim und bietet Schülerinnen und Schülern Bewerbungstrainings und Praktika an. Um junge Mädchen von technischen und handwerklichen Berufen zu überzeugen, nimmt Systemair seit mehr als zehn Jahren am „Girls´ Day“ teil. Das Dualis-Siegel gilt nun für drei Jahre. (fei)

Schlagwörter: ,
0
0
0
s2smodern