Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Anzeige

Darstellung der Wärmerückgewinnung unter projektbezogenen Betriebsbedingungen

Die Software „HPWRG Simulation“ von Howatherm simuliert und stellt projektspezifische Betriebsfälle (z. B. Sommer- und Winterfall) dar. Die Basis bildet dabei die ausgelegte trockene Rückwärmzahl der Wärmerückgewinnung (WRG).

 Der Software können hierzu diverse Parameter, wie beispielsweise

  • die Luftvolumenströme,
  • die thermodynamischen Eintrittskonditionen und
  • die gewünschten Sollwerte

vorgegeben werden. Die Ergebnisse werden je Betriebsfall in einem WRG-Schema dargestellt, worin unter anderem der Wärmerückgewinn sowie die thermischen und aerodynamischen Konditionen enthalten sind.

  • Howatherm HPWRG Simulation 2b

    Schema Winterbetrieb. (Quelle: HOWATHERM Klimatechnik GmbH)

  • Howatherm HPWRG Simulation 3b

    Schema Entfeuchtungskälterückgewinnung. (Quelle: HOWATHERM Klimatechnik GmbH)

  • Howatherm HPWRG Simulation 4b

    Tabelle WRG-Betriebsfälle. (Quelle: HOWATHERM Klimatechnik GmbH)

    Schutz- und Regelfunktionen

    Alle notwendigen Schutz- und Regelfunktionen, wie die Leistungsregelung, der Vereisungsschutz und die Abluftauskopplung, werden hierbei berücksichtigt. Darüber hinaus wird die gegebenenfalls zusätzlich benötigte Heiz- und Kühlleistung zum Erreichen des gewünschten Sollwertes ermittelt und ausgewiesen.

    Die Ergebnisse sind über die schematische Darstellung hinaus wahlweise auch in Tabellenform und als h,x-Diagramme verfügbar.

    Bei mehrfachfunktionalen Systemen finden folgende mögliche Zusatzfunktionen eine direkte Berücksichtigung:

    • indirekte Wärme- oder Kälteeinspeisung
    • indirekt adiabatische Verdunstungskühlung
    • freie Kälteauskopplung
    • Entfeuchtungskälterückgewinnung
    • Wirtschaftliche Bewertung der WRG

    Zusätzlich kann durch eine standortbezogene Jahresbetrachtung auf Basis der statistischen Außenluftkonditionen der DIN 4710 bzw. der VDI 4710 eine wirtschaftliche Bewertung der WRG durchgeführt werden. Hierzu werden in Anlehnung an die VDI 3803 die Amortisationszeit und der erwirtschaftete Kapitalwert der Energieeinsparungen bezogen auf den Nutzungszeitraum der WRG ermittelt. (fei)

    Schlagwörter: ,
    0
    0
    0
    s2smodern