Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Wohnungslüftungsgerät SAVE VTC 500

Die Reihe der Systemair Wohnungslüftungsgeräte SAVE wird ab sofort um die Größe VTC 500 erweitert. Wohnflächen von bis zu 400 Quadratmetern können durch das Lüftungsgerät mit einem hocheffizienten Gegenstromwärmeübertrager be- und entlüftet werden.

Auch mehrere Wohneinheiten mit unterschiedlichen Bedürfnissen kann das SAVE VTC belüften. Geregelt wird SAVE VTC 500 mit der intelligenten SAVE control Regelung, die mit Touch Display äußerst einfach zu bedienen ist. Zeit- und Sensorsteuerung sowie verschiedene Betriebsmodi machen eine bedarfsgerechte Steuerung möglich. Auch von unterwegs aus kann die Lüftung mit SAVE control bequem geregelt werden. Das externe Internet Access Modul ermöglicht den Zugriff via App.  

Weitere Highlights des SAVE VTC 500
Energieeffiziente EC-Motoren und Niederdruck-plissierte Filter sorgen für einen niedrigen SFP-Wert sowie einen geringen Geräuschpegel. Durch eine außenliegende Anschlussbox können externe Anschlüsse wie zusätzliche Sensoren, beispielsweise VOC oder co2, schnell verbunden werden. Das SAVE VTC 500 ist als rechte oder linke Ausführung erhältlich und somit flexibel einsetzbar. Durch einen integrierten Feuchtesensor in der Abluft, kann die Luftmenge über die relative Luftfeuchtigkeit automatisch geregelt werden. Hier spricht man von Bedarfsregelung. Mit dem optionalen CAV-Kit wird der volumenstromkonstante Betrieb sehr einfach sichergestellt.

Klimaneutrale Temperierung
On Top enthält das SAVE VTC 500 eine Außentemperaturkompensation. So wird der Energiebedarf auch bei extremen Außentemperaturen deutlich reduziert und dem Sinken oder Erhöhen der Wohnraumtemperaturen wird entgegengewirkt.  

Das intelligente Wohnungslüftungsgerät nutzt zusätzlich die smarte Funktion der sogenannten „Freien Kühlung“. Die kühlere Außenluft der Nacht wird beispielsweise im Sommer dafür genutzt, um eine Überhitzung des Wohnraums energieeffizient zu vermeiden.

Quelle: Systemair GmbH

0
0
0
s2smodern