Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Vallox BAfA

Der Spezialist und Systemanbieter von Frischluftsystemen für Wohnraum und Gewerbe VALLOX weist darauf hin, dass das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) seit dem 26. März 2020 nun auch Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung fördert, wenn diese mit einer Wärmepumpen-Anlage kombiniert und regelungstechnisch gemeinsam betrieben werden.

Die Förderung beträgt bis zu 45 Prozent der förderfähigen Kosten. Von der Basic- über die Professional bis zur Commercial-Line sind zahlreiche Lüftungsgeräte von VALLOX förderfähig. Auch die Peripherie, sprich das Luftverteil-System und das Zubehör, fließen in die förderfähigen Kosten mit ein.

Die Bundesregierung setzt erneut Anreize für Haus- und Wohnungsbesitzer, umweltfreundliche und energiesparende Technologien einzusetzen. Am 26. März 2020 trat eine neue Förderrichtlinie in Kraft, die die Kombination von VALLOX Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung mit einer Wärmepumpe bis zu 45 Prozent fördert.

Im aktuellen „Merkblatt zu den förderfähigen Kosten, Heizen mit Erneuerbaren Energien“ des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) wurde unter dem Punkt „Wärmeerzeuger“ die Luft/Wasser- oder Sole/Wasser-Wärmepumpenanlage in Kombination mit Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung aufgenommen.  

Bei Lüftung mit Wärmepumpe statt Ölheizung gibt’s 45 Prozent

Voraussetzung für die Förderfähigkeit ist, dass die Komponenten regelungstechnisch gemeinsam betrieben werden. Der BAfA-Zuschuss beträgt 45 Prozent der förderfähigen Kosten, wenn die Wärmepumpe eine Ölheizung ablöst, ansonsten 35 Prozent. Ob es sich um die Modernisierung bestehender Ein- oder Mehrfamilienhäuser handelt oder um Neubauten, spielt bei der Förderung  keine Rolle. Auch Nicht-Wohnhäuser fallen in die Kategorie der förderfähigen Anlagenkombinationen.

VALLOX-Geschäftsführer Fritzsche lobt Investitionsanreiz

VALLOX-Geschäftsführer Bernhard Fritzsche sagt: „Die Corona-Krise führt nun leider auch in der SHK-Branche zu Umsatzeinbußen. Deshalb freut es uns ganz besonders, dass die BAfA mit ihrer neuen Richtlinie diese äußerst attraktiven Förderbedingungen geschaffen hat. Corona hat ja auch in der Bevölkerung ein Innehalten und ein Umdenken hin zu mehr sozialer Verantwortung bewirkt. Ich bin mir deshalb sicher, dass viele Mehrfamilien- und Einfamilienhausbesitzer nun auch ihre Verantwortung gegenüber der Umwelt ernster nehmen und auf nachhaltige, umweltfreundliche Technologien setzen. Wird dabei auch noch der Geldbeutel so stark geschont, gibt es keinen Grund mehr, diese Investitionen weiter hinauszuzögern.“

Beratung zu Planung und Förderung für SHK-Fachbetriebe

VALLOX verfügt über ein breites Produktportfolio, dass die Förderbedingungen erfüllt: Von der Basic- über die Professional bis zur Commercial-Line sind zahlreiche Lüftungsgeräte von der Richtlinie erfasst. Auch die Peripherie, sprich das Luftverteil-System ValloFlex und das Zubehör, fließen in die Summe der förderfähigen Kosten mit ein.

Die flächendeckend in Deutschland verteilten Service- und Vertriebsbüros von VALLOX helfen SHK-Fachbetrieben bei der Planung der Anlagen und beraten zur Förderfähigkeit.

Quelle: Vallox GmbH

0
0
0
s2smodern