Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
badinstallation vallox

Als Systemergänzung seiner dezentralen Lüftungsgeräte B 44 und B44 160 bietet Vallox drei Versionen des universell einsetzbaren Abluftventilators BAW 90 für die Installation in die Außenwand an. Die Standardvariante BAW 90 ist für den Einsatz im Bad und WC gedacht, während der BAW 90 F mit Feuchtesteuerung die ideale Ergänzung für Lüftungsgeräte in Bad, Dusche und Abstellräumen darstellt.

Für stets frische Luft auch in Ankleidezimmern, Bädern oder im Abstellraum sorgt der BAW 90 N/I mit einstellbarem Nachlauf oder Intervallbetrieb.

Der Spezialist für Frischluftsysteme mit Wärmerückgewinnung Vallox hat mit seinen dezentralen Lüftungsgeräten B 44 und der Variante mit dem geringerem Durchmesser B 44 160 Geräte entwickelt, die sich schnell und leicht auch nachträglich in einzelne Räume einbauen lassen. Für diese erfolgreiche Geräteserie bringt Vallox nun als Systemergänzung den neuen Abluftventilator BAW 90 in drei Ausführungen für den Einsatz im Bad, WC, Dusche, Abstellraum und Ankleidezimmer auf den Markt. Je nach Einsatzort und örtlichen Gegebenheiten empfiehlt Vallox die Standardvariante BAW 90, den Abluftventilator mit Feuchtesteuerung BAW 90 F oder das Gerät mit einstellbarem Nachlauf und Intervallbetrieb BAW 90 N/I. Alle drei Varianten arbeiten ausgesprochen leise und energieeffizient und sind für den Einsatz in Nassräumen geeignet.

Vielfache Steuerungs- und Einsatzmöglichkeiten

Bei der Basisvariante BAW 90 kann der Nutzer die Leistungsstufe hoch mit 90 m³/h oder niedrig mit 75 m³/h wählen und das Gerät je nach Bedarf ein- oder ausschalten. Der Abluftventilator mit ausgeklügelter Feuchtregulierung BAW 90 F schaltet sich automatisch bei einer relativen Luftfeuchte von 70 Prozent ein und nach Erreichen von 60 Prozent und einer definierten Nachlaufzeit wieder aus. Zudem kann der Ventilator auf Betrieb mit Einschaltverzögerung von 45 Sekunden und Nachlaufzeit geschaltet oder auch manuell aktiviert werden, um beispielsweise unangenehme Gerüche schnell zu beseitigen.

In Ankleidezimmern, Bädern oder auch im Abstellraum kann es sinnvoll sein, den Abluftventilator zu vorgegebenen Zeiten automatisch laufen zu lassen. Diese Möglichkeit bietet der BAW 90 N/I, wobei auch hier sowohl Einschaltverzögerung mit Nachlaufzeit sowie die manuelle Ein-/Aus-schaltung wie beim BAW 90 F ausgewählt werden kann.

Alle BAW 90 verfügen serienmäßig über eine dichtschließende Winddrucksicherung. Die Geräte zeichnen sich durch einen extrem leisen Betrieb aus und sind kompakt, einfach montierbar und wartungsfrei. Mit ihrem hohen Nässe- und Staubschutz (IP45) können sie sogar im Installationsbereich 1, d.h. bei Strahlwasser eingesetzt werden.

Neue Schnittstelle B 44 AVS garantiert Kompatibilität

Die Kombination eines B44 / B44 160 mit einem oder mehreren Abluftventilatoren lässt sich schnell und einfach über die neue Schnittstelle B44 AVS regeln. Bis zu drei BAW 90 können mittels drei AVS Schnittstellen an ein B 44 BE Bedienelement parallel angeschlossen und über den externen Kontakt verbunden werden. 

Vallox-Geschäftsführer Bernhard Fritzsche sagt: „Mit diesen Produktneuheiten reagieren wir auf die immer differenzierter werdenden Bedürfnisse der Nutzer. Zum einen bieten unsere Systeme eine höchstmögliche Automatisierung, zum anderen jederzeit die Möglichkeit, manuell zu steuern. Das spiegelt auch unseren Zeitgeist wieder: Menschen möchten sich grundsätzlich möglichst wenig um die Technik kümmern – es soll einfach optimal funktionieren. Aber auch bei hohem Automatisierungsgrad will niemand ganz auf individuelle Kontrollmöglichkeit verzichten. Im Bedarfsfall soll die Technik nicht nur automatisch, sondern auch auf Wunsch einfach und schnell steuerbar sein. All diesen Bedürfnissen tragen wir mit unseren Systemen und den vielfachen Steuerungsmöglichkeiten Rechnung.“

Quelle: Vallox GmbH

0
0
0
s2smodern