Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Luftströmung PuriClean

Einen mobilen Luftreiniger, der auch Corona- und Grippeviren sicher aus der Raumluft filtern und abtöten kann, hat jetzt der Lüftungs- und Klimatechnikhersteller AiolosAir auf den Markt gebracht. Die antimikrobielle Wirksamkeit wird durch eine kaskadische Anordnung von 4-Luftreinigungsstufen erreicht. Ausgestattet ist PuriClean mit einem Vorfilter sowie einem HEPA H13- und einem Aktivkohlefilter. Darüber hinaus wird eine UV-C-Sterilisation zusammen mit einem beschichteten Reflektor eingesetzt, durch den die Wirkung deutlich verstärkt wird.

Sowohl die amerikanische ASHRAE als auch die europäische REHVA haben als Dachverbände der Luft- und Klimatechnik darauf hingewiesen, dass UV-C-Licht ein wesentlicher Faktor bei der Bekämpfung des Covid-19 Virus ist und seine Verwendung empfohlen. Zusammen mit der eingesetzten Filtertechnik werden auch Corona- und Grippeviren wirksam bekämpft.

„Die Kombination von hochwertiger Filtertechnik plus der UV-C-Bestrahlung gibt im gewerblichen und professionellen Einsatz des Luftreinigers die gewünschte maximale Sicherheit vor einer Infektion mit Covid-19. Gleichzeitig lässt sich der Geschäftsbetrieb auch bei hohen Ansteckungszahlen, wie sie im Winter erwartet werden weiter aufrechterhalten“, so Hellmuth Weiß, Managing Director der AiolosAir GmbH. „Unser Luftreiniger wird damit zum wichtigen Teil eines optimalen Hygienekonzeptes in den kommenden Monaten.“

Nach den Aussagen führender Experten können in der kalten Jahreszeit durchaus bis zu 20.000 Infektionen pro Tag in Deutschland erreicht werden. Der Grund dafür liegt in der hohen Ansteckungsgefahr durch Aerosole in Innenräumen. Eine häufige Querlüftung ist dann jedoch nur bedingt möglich. Empfohlen werden deswegen Luftreiniger, um u.a. Viren aus der Atemluft zu filtern.

Entscheidend für die sichere Funktion von PuriClean ist dabei die optimale Luftführung und das Ausblasprofil, das mittels einer aufwendigen Computersimulation ermittelt wurde. Die Luftansaugung erfolgt auf der Unterseite des Luftreinigers. Dabei werden alle Partikel und Aerosole in der Raumluft in Richtung Fußboden umgelenkt. Bereits hierdurch wird das Übertragungsrisiko im Raum reduziert. Die Auslassdüsen sind für ein optimales Strömungsbild entworfen und so angeordnet, dass eine zugfreie Luftinduktion auf der Oberseite des Gerätes ermöglicht wird. Der hocheffiziente und geräuscharme EC-Ventilatormotor ist bedarfsgerecht in fünf Lüfterstufen regelbar. Die Bedienung kann u.a. durch die wahlweise Zuschaltung der UV-Lampe, eine separate Filterüberwachung der einzelnen Filterstufen und weitere Features überzeugen.

Der antimikrobiell beschichtete Vorfilter dient in erster Linie zum Schutz und zur Standzeitverlängerung des HEPA Filters. Er ist waschbar, sodass Wartungskosten reduziert werden. Der HEPA Schwebstofffilter der Klasse H13 weist einen Abscheidegrad von ca. 99,95 % auf. Das Ergebnis ist Atemluft in Reinraum- bzw. OP-Qualität. Der darüber hinaus eingesetzte Aktivkohlefilter beseitigt zudem unangenehme Gerüche in der Atemluft. Die UV-C Sterilisation mit ultraviolettem Licht erfasst als nachgeschaltetes Element hinter den Filtern wirksam alle Keime und Bakterien, die eventuell durch die Filter gelangt sein könnten. Durch die UV-Strahlung wird die DNA-RNA-Struktur von Viren und Bakterien aufgebrochen und zerstört. Anders als in konventionellen Luftreinigern mit Elektrofiltern wird hierbei nur sehr wenig Ozon erzeugt.

Typische Einsatzbereiche für PuriClean sind alle öffentlichen Gebäude wie Schul- und Versammlungsräume, die Gastronomie, Arztpraxen, Friseure, Ladengeschäfte und Büroräume sowie Hotelzimmer. Das Gerät steht in zwei Leistungsgrößen mit Luftvolumenströmen von 70 bis 910 m³/h zur Verfügung. Im Marktvergleich sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die angegebenen maximalen Luftvolumenströme einschließlich der eingesetzten Filterstufen gelten. PuriClean ist auf Rollen montiert, sodass ein schneller Wechsel des Einsatzortes möglich ist. Das Fachhandwerk profitiert durch attraktive Mengenrabattierungen. Aufgrund der hohen Nachfrage beträgt die Lieferzeit zum Zeitpunkt der Drucklegung rund vier Wochen.

Auch nach dem Ende der Pandemie lässt sich der Luftreiniger weiterhin sinnvoll einsetzen. Denn in jedem Fall kann hiermit Gästen, Kunden oder Besuchern auch in einer „normalen“ Grippesaison signalisiert werden, dass man alles für deren Gesundheit unternimmt. Darüber hinaus filtern Luftreiniger auch zuverlässig Pollen aus der Atemluft. Das ist während der Pollensaison ein wichtiges Argument für Allergiker.

Quelle: AiolosAir GmbH

0
0
0
s2smodern