Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
eNet Smart Home Update 2.2

Mit der eNet SMART HOME app hat man sein Zuhause immer vollkommen im Blick. Über Zentralfunktionen für Beleuchtung, Verschattung und Heizung kann man das gesamte Ge-bäude, die Etagen oder jeden Raum extra steuern und einzelne Funktionen als Favoriten noch schneller bedienen.

Mit dem Update 2.2 für die eNet SMART HOME app und den eNet SMART HOME Server wird die Anwendungsvielfalt erneut vergrößert.

Noch mehr smarte Möglichkeiten

Nach dem Update 2.2 lassen sich jetzt auch die JUNG eNet Funk-Steuertaste und der JUNG eNet Deckenwächter einbinden. Die Steuertaste integriert alle Anwendungen aus dem JUNG LB-Management ins eNet SMART HOME System. Der JUNG eNet Decken-wächter ist die ideale Lösung, wenn die Beleuchtung automatisch gesteuert werden soll, aber keine Leitungen für Bewegungsmelder vorhanden sind.

Über das Update konnten auch die Status-Kommunikation zwischen der eNet SMART HOME app und dem eNet SMART HOME Server sowie das Verbindungsmanagement der App optimiert werden. Die App und die Status-Rückmeldungen der Geräte sind damit zuverlässiger als je zuvor. Die Stabilität der App-Verbindung mit dem eNet SMART HOME Server, insbesondere über den Fernzugriff eNet SMART HOME remote, ist deutlich erhöht. In der App selbst wurde vor allem die Bedienbarkeit für Tablet-Nutzer verbessert. Ursprünglich für Smartphones konzipiert, ist sie jetzt voll kompatibel zu Android- und iOS-Tablets und bietet Anwendern nun sowohl Hochformat- als auch Querformat-Darstellung.

App-Download ab September

Die neue eNet SMART HOME app V 2.2 ist ab September 2019 für iOS und Android im App Store bzw. im Google Play Store erhältlich. Zusätzlich wird das eNet Server-Update inklusive Quickstart-Guide auf www.enet-smarthome.com in der Rubrik Support unter Downloads bereitgestellt.

Herstellerübergreifend vernetzen mit eNet SMART HOME

Das bidirektionale Funksystem eNet SMART HOME ermöglicht die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik über eine einzige Plattform. Der Vorteil: Die jeweiligen Produkte und Lösungen lassen sich auch markenübergreifend einbinden. Schon jetzt deckt eNet SMART HOME mit den sieben Partner-Marken Gira, JUNG, BRUMBERG, Häfele, Siedle, STEINEL und tado° ein großes Spektrum der Hausautomation ab. Angefangen bei Licht-, Heizungs- und Jalousiesteuerung bis zu den Themen Energieeffizienz und Sicherheit. Gleichzeitig steht für die sorgfältige und fachgerechte Installation ein dichtes Netzwerk speziell geschulter eNet SMART HOME Service-Partner bereit. Und ihre Zahl wächst kontinuierlich. Aktuell engagieren sich fast 3.200 Fachhandwerker unter dem Dach von eNet SMART HOME. Davon haben über 2.300 Betriebe bereits eine entsprechende Quali-fizierung durchlaufen.

Quelle: Giersiepen GmbH & Co. KG

Schlagwörter: , ,
0
0
0
s2smodern