Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
DO.Touch

Die Multi-Standard-Plattform für Connectivity und Usability von DOVIT. DOVIT bietet Architekten und Bauunternehmen eine flexible Hausautomation, die in Design und Funktion außergewöhnlich ist: Stationäre Schnittstellen mit Touch-Funktion und mobile App sind konsequent auf Usability designt, die Screens dazu edel und geradlinig für die moderne Innenarchitektur gestaltet.

State of the Art ist das innovative Plattform-System auch technisch, denn ein speziell entwickelter hybrider Integrationsserver bindet Geräte unabhängig von Übertragungsprotokoll oder Hersteller in die Gebäudetechnik ein. Es stellt somit eine interoperable und zukunftssichere Connectivity-Lösung dar, die aufgrund einfacher Skalierbarkeit ideal für große Bauvorhaben geeignet ist. DOVIT umfasst alle Features des smart vernetzten Wohnens – Komfort, Sicherheit, Energiemanagement und Entertainment.

Einfache Bedienung für Endkunden – per Klick, Fingertipp oder Sprache

Funktionsvielfalt, jederzeit personalisierte Anpassung, Schutz der eigenen Daten (GDPR/DSGVO) und Zuverlässigkeit – das sind wichtige Aspekte für Endkunden. Bewohner eines Smart Homes wünschen sich außerdem einfache Konfiguration und Bedienung, möglichst über verschiedene Schnittstellen. Dafür gibt es die intuitive DO.App, eine Lösung, die mit Interfaces wie Design-Touch-Screens (DO.Touch) für die Wandmontage, dem eigenen PC oder Mac, einem Smart-TV und als mobile Anwendung für den sicheren Fernzugriff mit Smartphones oder Tablets kompatibel ist. Einfachheit ist bei DOVIT Programm: Auf dem flachen und dezent UP-wandmontierten Touch-Schalter DO.Tatto (italienisch tatto = Tastsinn) mit anpassbaren Icons kann man beispielsweise individuell programmierte Routinen per Fingertipp auslösen. Das System unterstützt neben der Online-Plattform IFTTT und nahezu allen verfügbaren IoT-Lösungen natürlich auch die von vielen Usern präferierten Sprachassistenzsysteme.

Nachhaltiger Mehrwert für Immobilien

Für eine exzellente User-Experience ist also gesorgt – und so steigert digitale Gebäudetechnik die Wohnqualität: DOVIT ermöglicht die automatische Steuerung von Licht, Heizung, Lüftung und Multimedia-Anwendungen, lässt Rollläden und Markisen wunschgemäß ein- oder ausfahren und gibt Alarm bei Feuer, Leckagen oder Einbruch, dem es ohnehin durch Anwesenheitssimulation vorbeugt. Das System bietet eine ausgefeilt smarte Lösung für die Zutrittskontrolle und bindet sowohl heute wie auch zukünftig erhältliche vernetzte Geräte und Dienste praktisch grenzenlos ein. Für mehr Nachhaltigkeit optimiert die Plattform das Energiemanagement und kann beispielsweise auch Photovoltaikstrom in die Haustechnik integrieren: Das System passt sich flexibel den jeweiligen Gegebenheiten an.

Maßgeschneiderte und wirtschaftliche Umsetzung

Wohngebäude und ganze Siedlungen, gewerbliche Immobilien, Ferienanlagen oder Hotels – die intelligente Gebäudetechnik wird zum Standard. Zukunftssicher umsetzen lässt sie sich mit einem adaptiven System, das individuell planbar, unkompliziert in der Installation und technologischen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossen ist. Architekten und Bauträger finden in DOVIT einen Partner, der Bauvorhaben vor Ort von der Idee und Bedarfsanalyse über die Planung und Ausführung bis zur Inbetriebnahme begleitet. Wichtig ist dabei der Blick auf den Endkunden und die Wertsteigerung, die ein Gebäude durch Smart-Home-Funktionalitäten erfährt. Entsprechend entwickelt DOVIT für jedes Objekt ein budgetgerechtes und maßgeschneidertes Haustechnikprogramm – Smart Home ganz einfach integriert.

Kompetenz in der Multi-Protokoll-Technologie

Als kabelgebundene Haussteuerung zielt DOVIT vorrangig auf den Neubau, der durch die feste Installation von der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit dieser Art der Datenübertragung profitiert. Da die Plattform dabei mehrere Standards parallel unterstützt (zum Beispiel KNX, Dmx, DALI oder ModBus) und zwischen ihnen übersetzen kann, lassen sich gleichzeitig mehrere Teilsysteme konfliktfrei mit dem Integrationsserver DO.Control und weiteren Bus-Modulen betreiben. Hinter dem System stehen rund 15 Jahre Erfahrung, Forschung und Entwicklungsarbeit: DOVIT entstand 2016 aus einem nachhaltigen Quartiersprojekt in Luxemburg, das 2000 Appartements intelligent vernetzt. Dort wie auch in Italien sind die Designabteilung und Produktentwicklung von DOVIT beheimatet.

Quelle: Dovit

0
0
0
s2smodern