Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Wasseraufbereitungsanlage Condair RC für Regenwasser, Wasseraufbereitung, Condair GmbH

Die Condair GmbH präsentiert ihre neue Wasseraufbereitungsanlage Condair RC für Regenwasser. Sie bereitet Regenwasser mikrobiologisch auf, welches danach unbedenk­lich zur Verdunstungskühlung eingesetzt werden kann

Eine immer wieder von Fachplanern, Anlagenbauern und Betreibern bei der Luftbefeuchtung und der Verdunstungskühlung gestellte Frage betrifft die Notwendigkeit der Wasseraufberei­tung: Wird dazu vollentsalztes, enthärtetes oder Osmosewasser benötigt, das zuvor in einer Anlage kostenintensiv aufbereitet werden muss? In vielen Fällen kann zur indirekten Verdun­stungskühlung in einem RLT-Gerät das meist „weiche“ Regenwasser eingesetzt werden, und das spart teures Trinkwasser und Kosten. In 90 Prozent der Fälle weist Regenwasser zwar eine sehr hohe Qualität auf, es muss aber dennoch vor der Verwendung behandelt werden.

Wasseraufbereitungsanlage Condair RC

Dazu eignet sich die Wasseraufbereitungsanlage Condair RC der Condair GmbH. Sie sorgt für eine mikrobiologische Aufbereitung des Regenwassers, das danach unbedenk­lich zur Verdunstungskühlung eingesetzt werden kann. Zur mikrobiologischen Aufbereitung und zur sicheren Reduzierung von Keimen stehen zwei Ausführungen des Condair RC zur Verfügung: die Strömung des Wassers durch einen UV-Reaktor (Ausführung RC-U) oder die Beigabe von Chlordioxid, das als Zugabe zum Trinkwasser zugelassen ist (Ausführung RC-C). Beim System RC-C werden durch die Depotwirkung des Chlordioxids im Befeuchtungs­medium des Verdunstungskühlers Condair ME auch in Stillstandzeiten Keiman­sammlungen vermieden. (fei)

Schlagwörter: , ,
0
0
0
s2smodern