Recknagel

Mit Embraco kommt Energieeffizienz auch bei Kompressoren an

Embraco, Hersteller hermetischer Kompressoren für Kühlungssysteme, baut seine Produktion von Kompressoren mit Fullmotion-Technologie bis 2015 weltweit um etwa 140 % aus. Dazu investiert das Unternehmen in seine Produktionsanlagen in Italien und China.

Embraco, Hersteller hermetischer Kompressoren für Kühlungssysteme, baut seine Produktion von Kompressoren mit Fullmotion-Technologie bis 2015 weltweit um etwa 140 % aus. Dazu investiert das Unternehmen in seine Produktionsanlagen in Italien und China. Embraco erhofft sich dadurch schnellere Reaktionsmöglichkeiten auf globale Kundenanfragen, eine verstärkte Präsenz in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum sowie eine Sicherung der weltweiten Wettbewerbsfähigkeit.

Embraco, Hersteller von Kompressoren mit Drehzahlregelung, hat den Embraco Fullmotion-Kompressor geschaffen. Dieser ist nach Angaben des Herstellers imstande, den Energieverbrauch von Kühl- und Gefrierschränken im Vergleich zur konventionellen On-Off-Technologie, die in Europa größtenteils genutzt wird, um bis zu 25 % zu verringern. „Im Vergleich zu den bisher verwendeten Technologien in bis zu 10 Jahre alten Kühlschränken, die weltweit noch oft verwendet werden, kann durch die Embraco-Fullmotion-Technologie eine Steigerung der Energieeffizienz von 40 % erzielt werden“, erklärt Pierluigi Zampese, Corporate Director of Household Business bei Embraco. Dies liegt daran, dass diese Technologie sowohl in gewerblich als auch privat genutzten Kühlschränken den tatsächlichen Kühlbedarf ermittelt und an die Kundenbedürfnissen angepasst arbeitet.

Indem weltweit mehr Kompressoren mit der Embraco-Fullmotion-Technologie ausgestattet werden, will das Unternehmen der Kältetechnikindustrie helfen, den immer größeren Anforderungen an Energieeffizienz gerecht zu werden. In den Ländern der Europäischen Union arbeitet die Branche daran, die Vorgaben zur Reduzierung des aktuellen Energieverbrauchs um bis zu 20 % bis 2020 zu erreichen.

Die Investition in den italienischen Standort ist der erste Schritt des Unternehmens, um das Angebot der Embraco Fullmotion-Technologie weltweit zu erweitern. Die Produktion der Kompressoren von Embraco Italy wird vor allem auf den europäischen Markt zugeschnitten, um den Herstellern von Kühlungssystemen umfassendere Möglichkeiten zu bieten, den Marktanforderungen mit immer effizienteren Produkten und geringerer Umweltbelastung gerecht zu werden. Über Italien hinaus wird Embracos chinesischer Standort, wo die Kompressoren derzeit bereits hergestellt werden, seine Produktionskapazität steigern.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Verwandte Themen
Dämmung, Wärmebrückennachweis
WDVS-Planungsatlas: Wärmebrückennachweis jetzt für gesamtes Gebäude möglich weiter
BIM, Technische Gebäudeausrüstung
BIM: Neue Versionen der TGA-Berechnungsprogramme von Solar-Computer erhältlich weiter
Kältetechnik, Kältemittel
Kältemittelmangel – Verbände fordern Reaktionen der zuständigen Behörden weiter
Kälte- und Klimatechnik
Güntner: Michael Freiherr ist neuer Technischer Leiter weiter
Kältemittel R-32
Neuer Kältemittelfüllmengen-Rechner: Daikin „R32echner“ weiter
Gebäudetechnischer Brandschutz
Neue Planungshilfe: Viega Brandschutz-Konfigurator für abnahmesichere Schachtbelegung weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche