Recknagel

Deutscher Holzbaupreis 2015: Einreichungen bis 30. Januar 2015

Zur Teilnahme am Deutschen Holzbaupreis 2015 sind Architekten, Tragwerksplaner, Bauherren sowie Unternehmen der Holzwirtschaft aufgefordert.

Er gilt als die wichtigste nationale Auszeichnung für Bauwerke aus Holz und ist der Branchenpreis für die Deutsche Forst- und Holzwirtschaft.

Der Deutsche Holzbaupreis ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert. Eine Fachjury bewertet die eingereichten Arbeiten und vergibt Preise sowie Anerkennungen. Mit dem Holzbaupreis werden drei Kategorien von Beiträgen ausgezeichnet: Neubauten, Gebäude im Bestand sowie innovative Planungs- und Baukonzepte. Einreichungen sind bis zum 30. Januar 2015 möglich.

Nähere Details zur Teilnahme finden Sie hier.

Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister vergibt diesen Preis in Zusammenarbeit mit:

  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt
  • Deutsche Messe AG
  • Niedersächsische Landesforsten
  • Gesamtverband Deutscher Holzhandel
  • Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie
  • Studiengemeinschaft Holzleimbau
  • Informationsverein Holz
  • Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure
  • BauNetz Media GmbH

Die Verleihung des Deutschen Holzbaupreises findet am 12. Mai 2015 auf der LIGNA, Weltmesse für die Forst- und Holzwirtschaft, in Hannover statt.

Verwandte Themen
Real Estate und Integrale Gebäudetechnik
Neuer Bachelor-Studiengang für Facility Management ab 2018 in Frankfurt a. M. weiter
Polystyrol, Dämmung, Fassade, Brandschutz
Architekten und Planer fordern generelles Verbot von Polystyrol-Dämmungen weiter
Contracting
VfW hat seine Contracting-Musterverträge aktualisiert weiter
Bauordnungsrecht, Bauprodukte
Deutsche Baubranche übt scharfe Kritik an Novelle des Bauordnungsrechts weiter
Fernwärme
OLG Hamm: Fernwärmeversorger müssen Preise nicht im Internet veröffentlichen weiter
technotrans-Gruppe, Flüssigkeits-Kühlsysteme
technotrans-Gruppe baut Geschäft mit Flüssigkeits-Kühlsystemen aus weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr