Recknagel
Pellets, DEPV, ENplus-Siegel, Pelletpreise
Heizen mit Pellets: Neben dem Preis spielt die Qualität eine wichtige Rolle. Der DEPV empfiehlt auf das ENplus-Siegel zu achten. (Quelle: tiero/Fotolia)

Pelletpreis: Im Februar leicht gestiegen

Im Februar kosten Holzpellets im Bundesdurchschnitt knapp 1 Euro pro Tonne mehr als im Vormonat. Das entspricht laut den Erhebungen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) 25,66 Cent für ein Kilogramm Holzpellets, eine Kilowattstunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 5,13 Cent. Dies sind 0,4 Prozent mehr als im Januar 2015.

Martin Bentele, Geschäftsführer des Branchenverbandes DEPV, weist auf die Transparenz und Preisstabilität bei Pellets hin: „Anders als bei fossilen Brennstoffen bildet sich der Preis für Holzpellets im freien Markt. Spekulationen, Krisen und politische Konflikte haben keinen Einfluss.“ Ein saisonaler Preisverlauf, der merklich von der Witterung abhängt, mache das Heizen mit Pellets zuverlässig und berechenbar. „In diesem Winter lag der Pelletpreis durchweg unter Vorjahresniveau. Das ist auf die gute Versorgungslage mit Sägenebenprodukten und die hohe Produktivität der deutschen Pellethersteller zurückzuführen“, so Bentele.

Brennstoffkosten, Pelletpreise, DEPV
Brennstoffkosten in Deutschland: Entwicklung von Januar 2014 bis Februar 2015. (Quelle: DEPV)

Neben dem Preis sollte die Qualität beim Pelletkauf eine mindestens genauso wichtige Rolle spielen. Der DEPV empfiehlt Pelletkunden daher, beim Kauf der kleinen Presslinge auf das ENplus-Siegel Wert zu legen. „An diesem Zertifikat erkennt man qualifizierte Pellethändler, die sich laufend in Sachen Qualitätssicherung weiterbilden“, erklärt Bentele. So gelten für ENplus-Pellets strenge Vorgaben für den Feinanteil, was für einen reibungslosen Heizungsbetrieb sorgt.

Regionalpreise für Pellets in Deutschland

Beim Preis für Holzpellets ergeben sich im Februar 2015 regionale Unterschiede: In Süddeutschland kosten Pellets 255,28 EUR/t, wenn 6 t abgenommen werden. In der Region Mitte ist die gleiche Menge für 255,91 EUR/t erhältlich und im Norden und Osten für 263,28 EUR/t.

Größere Mengen (26 t) wurden im Februar 2015 zu folgenden Konditionen gehandelt: Nord/Ost: 241,42 EUR/t, Mitte: 238,96 EUR/t, Süd: 241,95 EUR/t (alle inkl. MwSt.) (fei)

Verwandte Themen
Lüftungstechnik
TZWL und DMT bieten neue Lufthygieneprüfungen für Wohnungslüftungsgeräte weiter
Heizungstechnik, Lüftungstechnik
Bundesverband für Wohnungslüftung (VfW) ist neues VdZ-Mitglied weiter
Energieeffizienz von Gebäuden
Energetische Bewertung von Gebäuden: Nationale Ergänzungen zur DIN EN 12831 sind in Arbeit weiter
BIM
BIM im Gebäudebetrieb: Neue Initiative will Standardisierung fördern weiter
CEGA – Congress für Experten der TGA
CEGA 2018: Call for Papers – Reichen Sie bis 15. Januar Ihren Vortragsvorschlag ein weiter
Smart Meter
Digitales Messwesen: EnBW, Netze BW und Minol-ZENNER wollen kooperieren weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche