Recknagel
Große Zufriedenheit mit dem bisherigen Geschäftsverlauf 2014 herrscht bei den unabhängigen Planungsbüros (Quelle: VBI)

Planerkonjunktur (noch) ungetrübt

Die unabhängigen Planungsbüros sind mit dem bisherigen Geschäftsverlauf 2014 mehrheitlich zufrieden und blicken nach wie vor optimistisch in die Zukunft.

Das geht aus der gemeinsam von VBI, Bundesingenieurkammer, AHO und BDB im Sommer durchgeführten Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten hervor. Danach beurteilen rund 50 % der teilnehmenden Unternehmen ihre wirtschaftliche Situation als gut und weitere knapp 10 % sogar als sehr gut. Vor dem Hintergrund solider Auftragsbestände von rund sieben Monaten rechnen 88 % der Ingenieurbüros auch 2015 mit einer gleichbleibenden bzw. guten Geschäftsentwicklung.

Damit hat sich die positive Umsatzerwartung der meisten Unternehmen aus der VBI-Frühjahrsbefragung bestätigt. Rund ein Drittel der Büros (27 %) vermeldet steigende, weitere 58 % verbuchen konstante Umsätze. Angesichts der guten konjunkturellen Lage bleiben qualifizierte Bauingenieure, Elektroingenieure sowie Gebäudetechniker weiterhin gefragt. Etwa jedes fünfte Ingenieurbüro (21,4 %) plant 2015 Mitarbeiter einzustellen.

Die Umfrage zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieure und Architekten, durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Institut der Freien Berufe, ersetzt den früheren AHO-Bürokostenvergleich. Neben den genannten konjunkturellen Daten umfasst die Umfrage einen strukturellen Teil zu Bürogrößen, Mitarbeiterzahlen und Rechtsformen der Unternehmen der Planerbranche sowie einen Teil zu betriebswirtschaftlichen Kennziffern. Eine detaillierte Auswertung lesen Sie in der Dezemberausgabe des VBI-Magazins „Beratende Ingenieure“.

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
DIN 4109 zum Schallschutz im Hochbau, Richtlinienentwurf VDI 2081
Schallschutz und Akustik: Neubearbeitung der DIN 4109 und neuer Richtlinienentwurf VDI... weiter
BTGA, REHAU
REHAU ist neues Fördermitglied des BTGA weiter
HBCD, Dämmung, HBCD-haltige Abfälle
DUH fordert Rückkehr zu umweltgerechter Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe weiter
TU Darmstadt, Energiezentrale
TU Darmstadt: Neue Energiezentrale mit BHKW und moderner Kälteanlage weiter
Schwank GmbH,Prof. Bernd H. Schwank
Die Branche trauert um Prof. Bernd H. Schwank weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr