Recknagel
BAU 2015, RKW Kompetenzzentrum, Auf IT gebaut
Auf IT gebaut: Die Preisträger des Wettbewerbs wurden auf der BAU 2015 ausgezeichnet. (Quelle: RKW Kompetenzzentrum)

BAU 2015: Gewinner des Wettbewerbs „Auf IT gebaut“ prämiert

Auf der BAU in München wurden am Dienstag die Gewinner des Wettbewerbs „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ ausgezeichnet. Das RKW Kompetenzzentrum forderte im Rahmen des Wettbewerbs Auszubildende, Studierende und Beschäftigte auf, ihre innovativen und kreativen IT-Lösungen für die Baubranche einzureichen.

Insgesamt wurden elf Preise in vier Kategorien vergeben. In den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft und im gewerblich-technischen Bereich wurden sowohl innovative als auch praxisnahe Ideen entwickelt, die zeigen, wie vielfältig IT-Lösungen in der Baubranche eingesetzt werden können. Folgende Vorhaben wurden auf der BAU 2015 prämiert:

Architektur

  • 1. Preis: Dr. Gerhard Schubert, Technische Universität München:   Interaktionsformen für das digitale Entwerfen - Konzeption und Umsetzung einer rechnergestützten Entwurfsplattform für die städtebaulichen Phasen in der Architektur
  • 2. Preis: Martin Dennemark, msa, münster school of architecture: Built Social Network - Die Digitalisierung partizipatorischer Prozesse
  • 3. Preis: Georg Reitschmidt, Technische Hochschule Mittelhessen:           Life Cycle Assessment mit Hilfe von Building Information Modeling

Baubetriebswirtschaft

  • 1. Preis: Dr. Jochen Teizer, Sije Zhang, Jürgen Melzner, Frank Boukamp, Olga Golovina, Stuttgart: BIM und Arbeitsschutz: Prävention von Gefahrenquellen in der Bauplanung und -ausführung
  • 2. Preis: Braun, Alexander, TU Dresden: BIMcraft - 5D-BIM für das Handwerk
  • 3. Preis: Julia Voigtmann, Bauhaus Universität Weimar: Simulation baulogistischer Prozesse im Ausbau

Bauingenieurwesen

  • 1. Preis: Simon Daum, TU München: Das QL4BIM System
  • 2. Preis: Cornelius Preidel , TU München: Code Compliance Checking - Entwicklung einer Methode zur automatisierten Konformitätsüberprüfung auf Basis einer graphischen Sprache und Building Information Modeling
  • 3. Preis: Ken Baumgärtel, TU Dresden: Ein Prozessmodell zur Unterstützung BIM-basierter Energieberechnungen

Gewerblich-technischer Bereich

  • 1. Preis: nicht vergeben
  • 2. Preis: Anja Warnecke, Tim Ortak, Karin Winkler, Agentur SchulBaustelle Klima 2.0, Handwerkskammer Hamburg: Bauen und Klimaschutz - Schulbaustellen als Lernorte
  • 3. Preis: Frank Peglow, Stuttgart: Lernfeld Fundamente

Zusätzlich überreichte Klaus Pöllath, Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG, noch einen Sonderpreis des Premium-Förderers. Die Preisverleihung bildete den Abschluss der Veranstaltung „Digitales Planen, Bauen und Betreiben“ – einer Fachveranstaltung vom RKW Kompetenzzentrum mit über 200 Teilnehmern im Rahmen der BAU 2015.

Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zusammen mit dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, der IG Bauen-Agrar-Umwelt, der Messe München sowie der Messe Berlin ausgelobte Wettbewerb wird vom RKW Kompetenzzentrum organisiert. Er fand bereits zum 14. Mal statt und wird von zahlreichen namhaften Unternehmen gefördert. Auch in diesem Jahr können wieder Arbeiten für den Wettbewerb 2016 vorbereitet werden.

Verwandte Themen
REHAU-Webinar, Fensterintegrierte Wohnraumlüftung
REHAU-Webinar für Planer und Architekten zu Fensterintegrierter Wohnraumlüftung weiter
Wärmepumpen, Vaillant
Vaillant startet neue Produktion von Wärmepumpen in Remscheid weiter
Glen Dimplex Thermal Solutions, Kühlen, Heizen, Lüften
Neue Geschäftseinheit Glen Dimplex Thermal Solutions weiter
Bundesvereinigung Bauwirtschaft, Schwarzarbeit
Bauwirtschaft fordert stärkere Bekämpfung von Schwarzarbeit weiter
Installation von Edelstahlrohren, BVS
BVS gibt Tipps zur richtigen Installation von Edelstahlrohren weiter
ISO-16890, AFPRO Filters, Luftfilter
AFPRO Filters nimmt neuen ISO16890-Teststand für Luftfilter in Betrieb weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr