Recknagel

Systemair übernimmt Airwell Deutschland

Die Systemair GmbH übernimmt die Vertriebsgesellschaft Airwell Deutschland GmbH. Das Unternehmen vertreibt Kaltwasser-Raumklimageräte für den gewerblichen Bereich.

Systemair übernimmt Airwell

Nach der Akquisition von Airwell Frankreich durch die schwedische Muttergesellschaft Systemair AB im Juli dieses Jahres lag der Schritt, auch den deutschen Vertriebsstandort in Frankfurt zu übernehmen, nahe. Die gesamte Mitarbeiterzahl beläuft sich auf 15 Personen mit einem erwarteten Jahresumsatz von 7 Mio. €.  

„Mit dem Erwerb der Airwell Deutschland GmbH stärken wir unseren Vertrieb und holen uns zusätzliche Kompetenz im Bereich der kommerziellen Klimatisierung in die Unternehmensgruppe“, freut sich Kurt Maurer, Geschäftsführer der Systemair GmbH.  

„Wir sehen hervorragende Synergien mit unserer letzten Akquisition, Airwell in Frankreich, und unserem italienischen Produktionsstandort für Kaltwassersätze. Der Standort in Frankfurt wird zeitnah mit unserer Tochtergesellschaft in Boxberg-Windischbuch verschmolzen, um Synergien in Verwaltung und Logistik zu nutzen“, so Gerald Engström, CEO der Systemair-Gruppe.  Weitere Informationen finden Sie unter www.systemair.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Lüftungstechnik
TZWL und DMT bieten neue Lufthygieneprüfungen für Wohnungslüftungsgeräte weiter
Heizungstechnik, Lüftungstechnik
Bundesverband für Wohnungslüftung (VfW) ist neues VdZ-Mitglied weiter
Lüftungstechnik
LTM hat die Geschäftsführung erweitert weiter
BIM
MagiCloud: Online-BIM-Bibliothek mit neuer erweiterter Produktsuche weiter
Thermodynamik der feuchten Luft
Jetzt vorbestellen: Das neue Nachschlagewerk zur Thermodynamik der feuchten Luft weiter
Lüftungstechnik
Fachbeitrag: Drei neue Richtlinien zur Wohnungslüftung weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche