Recknagel
Pläne für Smart Meter
Pläne für Smart Meter: Intelligente Messsysteme und Zähler als wichtiger Baustein für die Energiewende. (Quelle: chombosan/Fotolia.com)

Smart Meter: Sonderworkshop des BMWi

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat in einer Plenumsdiskussion die Eckpunkte für das Verordnungspaket Intelligente Netze erläutert. Noch vor der Sommerpause soll das Paket dem Bundeskabinett zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Das BMWi lud zu einem Sonderworkshop des Plenums der Plattform Energienetze und stellte dabei die Eckpunkte für die Ausgestaltung des im Februar präsentierten Verordnungspakts Intelligente Netze vor. Neben dem Sonderworkshop wurden die Eckpunkte auch auf Arbeitsebene in Sondersitzungen der Arbeitsgemeinschaft Intelligente Netze und Zähler der Plattform Energienetze vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.

Verordnungspakte Intelligente Netze

Entscheidende Rechtsgrundlagen soll das Verordnungspaket Intelligente Netze schaffen: Mit einem Schwerpunkt auf Messsystemen und Zählern werden damit wichtige Schritte für zukünftige Smart Grids auf den Weg gebracht.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie strebt laut Pressemitteilung an, vor der Sommerpause dem Bundeskabinett das Paket zur Beschlussfassung vorlegen zu können. Das Verordnungspaket wird auf Basis folgender Eckpunkte erarbeitet:

  1. Sichere und effiziente Kommunikation im intelligenten Netz
  2. Nachhaltige Modernisierung der Zählerinfrastruktur, aber „kein genereller Rollout“
  3. Abschließende Regelung von Einbauverpflichtungen: Stufenweiser Ausbau intelligenter Messsysteme; intelligenter Zähler als Basisinfrastruktur
  4. Variable Tarife unterstützen, Bilanzierungsverfahren kosteneffizienter machen, Anreize für eine Flexibilisierung auf Last- und Erzeugungsseite schaffen
  5. Wettbewerb stärken, Liegenschaftsmodernisierung ermöglichen, Bündelangebote erleichtern, Kosten senken
  6. Datenschutz und Datensicherheit
  7. Breites Informationsangebot

Detaillierte Ausführungen zum Verordnungspaket finden Sie hier auf der Webseite des BMWi. (gra)

Mehr zum Thema Smart Meter: Smart Metering 2.0. Vom intelligenten Gaszähler zu Smart Grid, Ulrich Wernekinck/Norbert Burger, 351 S., ISBN: 9783835632424.

Verwandte Themen
Energieversorger, erneuerbare Energie
Von wegen grün: Energieversorger schummeln bei Stromherkunft weiter
erneuerbare Energien
Deutschland versagt beim Ausbau der erneuerbaren Energien weiter
Die Energiewende braucht intelligente Verteilnetze und leistungsstarke Übertragungstrassen
Intelligente Verteilnetze als Schlüssel der Energiewende weiter
Streitpunkt Energiewende: IWO-Geschäftsführer Willig warnt vor höhreren Steuern auf Heizöl.
CO²-Steuer: neues Finanzierungsmodell für die Energiewende? weiter
Die Umrüstung auf energieeffiziente Heiztechniken wie Erdwärmepumpen kann bezuschusst werden.
NRW fördert ab sofort Erdwärmepumpen weiter
Gebäudeautomation
Berufsbegleitender Masterstudiengang Gebäudeautomation gestartet weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr