Recknagel
Wärmewende durch Steueranreize: Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH, befürwortet das Modell (Quelle: BDH).

Steueranreize sind Schlüssel für die Wärmewende

Der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) wertet den Entwurf des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung als große Chance „für die überfällige Umsetzung der Wärmewende“.

„Mit der Aufnahme steuerlicher Anreize für Effizienzmaßnahmen im Gebäudebestand in das NAPE setzt die Bundesregierung auf das wohl effektivste Instrument für die Umsetzung der Wärmewende“, so Manfred Greis, Präsident des BDH.

„Wir sehen einen breiten Konsens der Befürworter steuerlicher Anreize aus Politik und Wirtschaft. Wir begrüßen, dass analog zur KfW auch Einzelmaßnahmen einbezogen werden, um private Investoren finanziell nicht zu überfordern“, ergänzt Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH. Unter Einzelmaßnahmen seien zum einen die Heizungsmodernisierung und zum anderen einzelne Maßnahmen an der Gebäudehülle wie zum Beispiel die Fassadendämmung, die Erneuerung des Dachs oder der Austausch der Fenster zu verstehen.

Die entschiedene Unterstützung der steuerlichen Anreize durch den Bundeswirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel und alle im Deutschen Bundestag vertretenen Fraktionen sieht der BDH als gute Basis für eine finale positive Entscheidung über die steuerlichen Anreize im Bundeskabinett Anfang Dezember.

Verwandte Themen
Real Estate und Integrale Gebäudetechnik
Neuer Bachelor-Studiengang für Facility Management ab 2018 in Frankfurt a. M. weiter
Energiespeicher
DGS/VDE bieten neuen Lehrgang zur zertifizierten Fachkraft für Energiespeicher weiter
Contracting
VfW hat seine Contracting-Musterverträge aktualisiert weiter
Light + Building 2018, Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik
Light + Building 2018 rückt Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in den Mittelpunkt weiter
Bauprodukte, EuGH-Urteil
CE-gekennzeichnete Bauprodukte: Fachtagung zu den Folgen des EuGH-Urteils weiter
Fernwärme
OLG Hamm: Fernwärmeversorger müssen Preise nicht im Internet veröffentlichen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr