Recknagel
Berliner.Luft, Lüftungsgerät, HygCond
Berliner.Luft: Das neue Klima- und Lüftungsgerät aus der Reihe HygCond ist bis zu einer Luftmenge von 100.000 m3/h lieferbar. (Quelle: Berliner.Luft)

Berliner.Luft HygCond: Neues Klima- und Lüftungsgerät zur ISH 2015

Auf der ISH 2015 präsentiert die Berliner.Luft Klimatechnik GmbH in Halle 11.0 am Stand B31 ein neues Gerät für thermisch hochbelastete Räume aus der HygCond-Serie. Es ist modular aufgebaut und in 18 verschiedenen Baugrößen bis zu einer Luftmenge von 100.000 m3/h lieferbar.

HygCond hat innen einen glatten Gehäuseaufbau, der die Reinigung erleichtert. Die innenliegende Rahmenkonstruktion schließt bündig mit einem neuartigen, generell thermisch entkoppelten Stufenprofil ab. Die Wandstärke beträgt 64 mm und die thermischen Eigenschaften des Gehäuses entsprechen im Standard der Klasse T2/TB2. Die Konstruktion erreicht laut Hersteller die Klasse D1 und ist, je nach Anforderung, in unterschiedlichsten Materialkombinationen für die Innen- und Außenaufstellung lieferbar. Die neuartige, geschäumte Dichtungsvariante erfüllt hohe hygienische Anforderungen bei minimaler Leckage Klasse L1 gem. EN 1886.

HygCond: Hygienezertifikat nach DIN1946 T4

Die Nutzung der freien Kühlung ist ein wesentlicher Faktor der Energieeinsparung, besonders in thermisch hochbelasteten Räumen. Eine integrierte Kälteanlage bestehend aus Kältemaschine, Verdampfer und in der Abluft integriertem Kondensator sowie die ebenfalls eingebaute MSR-Technik bieten Flexibilität und eine wirtschaftliche Betriebsweise. (fei)

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
mobiPlan
Tauw GmbH optimiert Arbeitsabläufe mit der Dokumentations-Software mobiPlan weiter
Kälte- und Klimaanlagen, Förderung
Neues Online-Tool berechnet Zuschuss für Gebäudekühlung weiter
Brennstoffzelle, Brandschutz
Eine Brennstoffzelle als Brandschutz-Lösung in Tiefkühllagern weiter
Lüftungstechnik, Brandschutz
Großauftrag: Caverion liefert Lüftungstechnik für Unikliniken Köln und Bonn weiter
Koramic-Unterdachplaner
Neues Berechnungstool: Steildachkonstruktion in fünf Schritten weiter
DCIM-System CyberHub ECO.DC, Monitoring von Rechenzentren
Monitoring: Neue Software überwacht Serverräume und sammelt Temperaturdaten weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr