Recknagel
WDV/Molliné Sysmess Multi: Unterstützt zahlreiche Feldbussysteme. (Quelle: WDV/Molliné)

WDV/Molliné Sysmess Multi: Datenlogger für Energiemanagementsysteme nach ISO 50001

Als Datenlogger und Gateway für M-Bus, wireless M-Bus und Modbus lässt sich Sysmess Multi für das Energie- und Umweltmanagement ebenso einsetzen wie für Automation, Smart Meter und Smart Grid.

Für Energiemanagementsysteme (EnMS) nach ISO 50001 und Umweltmanagement nach ISO 14001 sind zur Ermittlung der Energiebilanz komplexe Speichereinheiten nötig. Diese müssen Messdaten angeschlossener Verbrauchsmessgeräte erfassen und für eine nachfolgende Datenverarbeitung den Zugriff auf die Daten ermöglichen.

Datenlogger für bis zu 250 angeschlossene Zähler

Der neue Datenlogger Sysmess Multi verfügt über zahlreiche Schnittstellen, die es erlauben, bis zu 250 Geräte (M-Bus) wie Ultraschall-Wärmezähler, Wasserzähler oder Elektroenergiezähler gleichzeitig anzuschließen. Konfiguration und Bedienung erfolgen über das integrierte Webinterface per Browser und erfordern keine weitere Softwareinstallation. Das Gerät eignet sich für die standardisierte Messwerterfassung für Prozessleitsysteme und die Bereiche Energiemanagementsysteme (EnMS) nach ISO 50001, Smart Meter und Smart Grid bis hin zum Einsatz im Umweltmanagement nach ISO 14001.

Sysmess Multi: Weitreichende Feldbus-Unterstützung

Folgende Feldbussysteme unterstützt der Datenlogger direkt: M-Bus, wireless M-Bus, Modbus RTU, Modbus TCP, Analogeingänge, Temperatureingänge und die Impulsschnittstelle (S0). Die Messdaten können von Prozessleitsystemen über Modbus TCP oder Modbus RTU abgefragt werden. Andere Feldbussysteme wie Profibus DP, LON, KNX oder BACnet können mit handelsüblichen Modbus-Gateways in das Messkonzept integriert werden. 

Sysmess Multi: Datentransfer und Routerfunktion

Für statistische Anwendungen (Smart Meter, ISO 50001, ISO 14001) werden die Daten zyklisch erfasst und in einer XML- oder CSV-Datei gespeichert und dann verschlüsselt via E-Mail oder einen integrierten FTP/SFTP-Client verschickt. Der optional integrierte VPN-Client und die damit verbundene End-to-End-Verschlüsselung sorgen für einen sicheren Datentransfer. Gleichzeitig kann Sysmess Multi auch im Mobilfunkbereich mit fixer IP-Adresse und Fernzugriff auf das Webinterface betrieben werden. Dank integriertem Alarmmanagement lässt sich Sysmess Multi auch zur Funktionsüberwachung von Fremdsystemen nutzen.

Der Datenlogger ist optional auch mit einem integriertem GSM/GPRS/EDGE oder UMTS Modem verfügbar, so dass eigene IP-Netze aufgebaut werden können. So lässt er sich auch als Router zur Aufschaltung beliebiger IP-fähiger Geräte einsetzen. (asc)

Mehr zum Thema Energiemanagement: Erfolgreiches Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001, Grit Reimann, 140 S., ISBN: 9783410235491

Verwandte Themen
Kälteanlagen, Bitzer
Bitzer: Neue Ersatzteilsoftware für Kälteanlagen online weiter
energetische Sanierung
dena-Wirtschaftlichkeitstool für energetische Sanierungen überarbeitet weiter
Reinhaltung der Luft
Neue Roadmap „Kommission Reinhaltung der Luft 2030“ veröffentlicht weiter
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“, wagnisART
DGNB-Preis „Nachhaltiges Bauen“ geht an „wagnisART“ in München weiter
Technische Gebäudeausrüstung
Neuer Leitfaden zu hydraulischen Verteilersystemen erschienen weiter
EnEff.Gebäude.2050
Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“: Das sind die Gewinner weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche