Recknagel
Mitsubishi Electric, City Multi VRF System
Mitsubishi Electric: Neue VRF-Geräteserie City Multi. (Quelle: Mitsubishi Electric)

Mitsubishi Electric VRF-System: Neue Generation City Multi

Mitsubishi Electric startet den Verkauf seiner neuen Generation der VRF-Geräte City Multi. In den Klimasystemen mit variabel geregeltem Kältemittelfluss und effizienten Scroll-Kompressoren kommen erstmals Flat-Tube-Wärmetauscher zum Einsatz.

Die Produkte wurden zur Chillventa 2014 erstmals dem Fachpublikum präsentiert. Nun folgt die offizielle Markteinführung der VRF-Außengeräte mit einem breiten Leistungsspektrum, einer großen Auswahl an unterschiedlichen Innengeräte-Typen sowie vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten. 

Mitsubishi Electric bietet mit seiner neuen Baureihe erstmals Einzelmodule mit bis zu 56 kW Kälte- bzw. 63 kW Heizleistung an, die sich zu Gesamtsystemen mit bis zu 150 kW Kälte- bzw. 163 kW Heizleistung kombinieren lassen. Dennoch lassen sich die Kompressoren im Teillastbetrieb auf 15 Hz herunterfahren und garantieren damit auch in den Übergangszeiten mit weniger Heiz- bzw. Kühllast einen effizienten Betrieb. Gleichzeitig wurde die gesamte Steuerlogik überarbeitet, Stand-by-Verbräuche reduziert und die eingesetzten Kompressoren optimiert. Zum Einsatz kommen neue Scroll-Kompressoren, die durch die Reduzierung der mechanischen Reibung und der Druckunterschiede sowie dem Einsatz modernster Motorentechnologie mit besonders kompakten Wicklungen eine höhere Wirtschaftlichkeit ermöglichen sollen.

Neuer Wärmetauscher: Höhere Effizienz und weniger Kältemittel

Einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung leistet auch der rein aus Aluminium konstruierte Wärmetauscher mit flach geformten Aluminiumrohren (Flat-Tube Technologie). Diese Technologie wird nach Angaben von Mitsubishi Electric weltweit erstmalig auch im Bereich der VRF-Systeme eingesetzt. Sie bietet einen verbesserten Wärmeübergang zwischen dem Kältemittel und der Außenluft. Die kompakte Bauweise des in sechs Segmente unterteilten Flachrohres reduziert laut Hersteller zudem die benötigte Kältemittelmenge, was zu einer im Durchschnitt um 10 Prozent geringeren Systemfüllmenge führt. (fei)

Mehr zum Thema Klimatechnik: Taschenbuch für Heizung + Klimatechnik 2015/2016. DER RECKNAGEL - Premium-Version, Hrsg. Hermann Recknagel/ Eberhard Sprenger/ Karl-Josef Albers, 2485 S., ISBN: 9783835671379

Verwandte Themen
Dezentrale RLT-Geräte, Raumlufttechnische Geräte
Neue VDI 3803 Blatt 2: Bauliche und technische Anforderungen an dezentrale RLT-Geräte weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter
TGA-Repräsentanz Berlin, Bundestagswahl 2017
Bundestagswahl 2017: Wie stehen die Parteien zu aktuellen LüKK-Themen? weiter
Raumklima, Feuchtemanagement
„ASHRAE Handbook of Fundamentals": Neues Kapitel zum Feuchtemanagement in Gebäuden weiter
BlowerDoor, Druckmessgerät
BlowerDoor: Messsysteme jetzt mit neuem Druckmessgerät DG-1000 weiter
Kelvion Holding GmbH
Kelvion bekommt neuen Chief Sales Officer weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr