Recknagel

Energieeffizientes Heizen mit Elektrowärmepumpen: VDI 4650 Blatt 1 ist Richtlinie des Monats

Um die Ziele der Energiewende zu erreichen, ist eine effiziente Heiztechnik notwendig, wie sie die Richtlinie VDI 4650 Blatt 1 „Berechnung der Jahresarbeitszahl von Wärmepumpenanlagen; Elektrowärmepumpen zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung“ beschreibt.

VDI 4650 Blatt 1 ist Richtlinie des Monats. Im Fokus: Energieeffizientes Heizen mit Elektrowärmepumpen (Bild: Bundesverband Wärmepumpe)

Besonders das „thermodynamische“ Heizen mit Wärmepumpen bringt für neue Gebäude durch Nutzung der von der Sonne eingestrahlten Umweltwärme beträchtliche Primärenergie- und CO2-Einsparungen.

VDI 4650 Blatt 1 befasst sich mit Elektrowärmepumpen insbesondere zur Versorgung von Wohngebäuden mit Wärme für Raumheizung und Trinkwassererwärmung und gibt Hinweise zur Raumkühlung. Die Neuausgabe der Richtlinie bietet ein simples und trotzdem genaues Verfahren zur Berechnung der Jahresarbeitszahlen von Wärmepumpenanlagen.

Die Berechnung der Jahresarbeitszahlen berücksichtigt Ergebnisse der Feldmonitoring-Projekte des Fraunhofer-Instituts für solare Energieforschung ISE, die den technischen Fortschritt (wie beispielsweise die Entwicklung anderer Kältemittel oder anderer Verdichter-Technologien) besser abbilden.

Zusätzlich zu dem neuen Berechnungsverfahren behandelt die Richtlinie neue Themen wie Hocheffizienzpumpen, leistungsgeregelte Wärmepumpen, Trinkwassererwärmung und Solarunterstützung. Auch die Kühlung, die primärenergetische Bewertung und deren regenerativer Anteil aufgrund von Anpassungen geänderter europäischer Normen sind neue Inhalte der VDI 4650 Blatt 1.

Das VDI-Expertenforum „Jahresarbeitszahlen von Wärmepumpenanlagen – Elektrowärmepumpen zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung“ in Düsseldorf stellt die neue Richtlinie am 2. Dezember vor.  

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zum Expertenforum finden Sie hier.

Herausgeber der Richtlinie VDI 4650 Blatt 1 „Berechnung der Jahresarbeitszahl von Wärmepumpenanlagen; Elektrowärmepumpen zur Raumheizung und Trinkwassererwärmung“ ist die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt.

Die Richtlinie kann ab sofort als Entwurf zum Preis von EUR 85,60 beim Beuth Verlag (Telefon +49 30 2601-2260) bestellt werden.

Die Einspruchsfrist endet am 30.05.2015. Einsprüche sind elektronisch über www.vdi.de/einspruchsportal möglich.  

Verwandte Themen
Dank üppiger Zuschüsse sind Heizungsmodernisierungen für Neu-und Bestandsbauten finanziell kein K.O.-Kriterium mehr
Erschwingliche Brennstoffzellen für Neubau und Gebäudebestand weiter
BIM (Building Information Modeling) bildet den Lebenszyklus eines Bauwerks in allen Phasen ab.
5D-BIM mittelfristig Standard im Bauwesen weiter
Der BEE (Bundesverband Erneuerbare Energien) fordert mehr Mut für innovative KWK-Konzepte.
BEE: Mehr innovative Kraft-Wärme-Kopplung wagen weiter
Brennstoffzellen, KWK
Forscher steigern Effizienz von Brennstoffzellen und KWK weiter
DIN V 18599 (Vornorm), energetische Bewertung von Gebäuden
Fachbeitrag: Die überarbeitete DIN V 18599 weiter
Hackschnitzel-Heizungen
Neuauflage der Marktübersicht „Hackschnitzel-Heizungen“ jetzt erschienen weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr