Recknagel
CEB Clean Energy Building 2015, Energieeffizienz-Forum für Industrie und Gewerbe
CEB Clean Energy Building: Erstes Energieeffizienz-Forum für Industrie und Gewerbe in Baden-Württemberg (BW) am 22.05.2015. (Quelle: REECO GmbH)

CEB 2015: Neuer Themenschwerpunkt auf Industrie und Gewerbe

Im Rahmen der CEB Clean Energy Building in Stuttgart vom 20. bis 22. Mai findet zum ersten Mal das Energieeffizienz-Forum für Industrie und Gewerbe in Baden-Württemberg (BW) statt.

Die Messe- und Informationsveranstaltung richtet sich an Vertreter aus Industrie, Gewerbe, Kommunen und Immobilienwirtschaft, die in Energieeffizienz investieren oder entsprechende Produkte und Dienstleistungen anbieten. Ideeller Träger des Forums ist der LVI − Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V.. Auch der „Energie-Talk" zur Eröffnung der CEB steht unter dem Motto „Energieeffizienz – Innovationstreiber für Industrie und Gewerbe in BW". Hier diskutieren unter anderem Ministerialdirektor Guido Rebstock vom Finanz- und Wirtschaftsministerium BW sowie Wolfgang Ruch, Geschäftsführer des Großabnehmerverbands Energie BW e.V. Chancen und Ergebnisse.

Darüber hinaus widmet sich der erste Energieeffizienz Kongress für Industrie und Gewerbe am 20. Mai dem Nutzen und den Möglichkeiten der Energieeinsparung. Er klärt über Netzwerke und Förderpraxis auf und stellt Best-Practice-Projekte zur Senkung der Energiekosten vor. Zielgruppe sind Energiemanager und Entscheider aus Industrie und Gewerbe, Energiewirtschaft, Wirtschaftsförderer sowie Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Energieeffizienz, Energiemanagement, Energiedienstleistung, Planung, Wissenschaft, Politik sowie Vertreter von Verbänden, Netzwerken und Medien. Ideelle Träger der Veranstaltung sind der LVI, die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. – DENEFF sowie der Baden-Württembergische Handwerkstag e.V..

Energieaudits werden Pflicht: Umsetzung bis 05.12.2015  

Das novellierte Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) 2015 tritt voraussichtlich Ende April in Kraft. Hierzu informiert der Kongress „Energieaudits werden Pflicht: Novelliertes EDL-G für alle Nicht- KMUs" Unternehmen über Systeme zur Durchführung von entsprechenden Audits. Diese müssen sie nach derzeitigem Stand des Gesetzes bis zum 05.12.2015 vorweisen: entweder nach DIN EN 16247-1, ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder das „Eco-Management and Audit Scheme" (EMAS) gemäß EG-Verordnung. Der Kongress am 22. Mai macht KMU mit den jeweiligen Anforderungen und der planvollen Einführung der Systeme vertraut und veranschaulicht dies mit Musterbeispielen.

Der erste Kongress „Smart Control in Industrie- und Gewerbebauten" vermittelt am 21. Mai wiederum Know-how für die Gebäudeautomation, beispielsweise zur Frage wie die Anlagentechnik optimal auf eine Immobilie und ihre Nutzung abzustimmen ist. Zudem steht die Energieeffizienz für Unternehmen bei drei öffentlichen Seminaren im Mittelpunkt:

  • „Energiemanagement und Energiedienstleistungen für Industrie und Gewerbe" am 20. Mai,
  • am 21. Mai mit dem "LED-Forum: Richtig beleuchten!" sowie
  • die "Industrieeffizienz" am 22. Mai. (fei)
Verwandte Themen
solarer Mieterstrom
EU-Kommission genehmigt neue Förderung von solarem Mieterstrom weiter
Energieeffizienz, Energy Efficiency Award 2017
Energy Efficiency Award 2017: Das sind die Preisträger weiter
Heizungstechnik, Heizspiegel 2017, energetische Sanierung
Neuer Heizspiegel zeigt: Verbraucher zahlen 2017 wohl mehr weiter
Gefährdungsanalyse Trinkwasser
VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser" im Januar 2018 weiter
Energieberater
Neue VDI 3922 Blatt 2 zur Feststellung der Kompetenz von Energieberatern weiter
Smart Building
Fachkonferenz im Dezember: Smart Commercial Buildings weiter

Relevante Publikationen aus unserer RECKNAGEL-Edition für Sie:

"Energetische Inspektion in der Technischen Gebäudeausrüstung" von Joachim Trogisch
Leitfaden für Kompressionswasserkühlsätze
"Leitfaden für Lüftungs-und Klimaanlagen" von Lars Keller
"EnergieSynergie - optimiert planen, bauen und sanieren" von Volker Drusche