Recknagel

Neues Seminarangebot für nachhaltiges und gesünderes Bauen und Modernisieren

Das Zentrum für Umweltbewusstes Bauen der Universität Kassel (ZUB) schult Handwerker, Architekten, Planer und Bauunternehmer im gesünderen und nachhaltigen Bauen und Modernisieren.

Innenräume seien häufig mit Schadstoffen belastet, welche die Gesundheit von Mitarbeitern und Bewohnern beeinträchtigen können. Für Betroffene könne es schnell zu kostspieligen Schadensfällen kommen, sagt Jutta Steinbrecher, Leiterin der Weiterbildung am Zentrum für Umweltbewusstes Bauen (ZUB) an der Universität Kassel. Darum werde das Zentrum Fachhandwerker, Fachplaner sowie Fachunternehmer für nachhaltiges und gesünderes Bauen und Modernisieren mit einem neuen Seminarangebot schulen und zertifizieren. Die Kurse beginnen am 11. März 2015.

„Es ist davon auszugehen, dass jede Woche in Deutschland mindestens ein öffentliches Gebäude direkt nach dem Neubau oder der Sanierung wegen Schadstoffen geschlossen wird oder zu schließen wäre“, sagt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller von der RWTH Aachen. Das bleibe der Öffentlichkeit nicht verborgen, berichtet der technische Betriebsberater Norbert Quast von der Handwerkskammer Kassel: „Bei Hausbesitzern und Bauherren wächst das Bewusstsein für diese Risiken, daher fordern sie immer öfter die kompetente Beratung bei den Fachbetrieben ein.“ Handwerker seien gut beraten, diesen Trend zum schadstofffreien und umweltbewussten Bauen als Wettbewerbsvorteil zu erkennen, sagt Quast. Er empfehle den, am Bau beteiligten Handwerkern sich fachlich auf dem Gebiet der Schadstoffminimierung weiterzubilden. Mit diesem Wissen kann der Fachbetrieb neue, anspruchsvolle und vermehrt umweltbewusste Kundenkreise erschließen. Es lohne, sich mit den Erwartungen der Kunden vertraut zu machen, um ihnen passende Lösungen anzubieten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verwandte Themen
Dezentrale RLT-Geräte, Raumlufttechnische Geräte
Neue VDI 3803 Blatt 2: Bauliche und technische Anforderungen an dezentrale RLT-Geräte weiter
Heizungstechnik, Förderung, Energieeffizienz, Wärmewende
Verbände fordern, die Förderung für neue Brennwertheizungen beizubehalten weiter
Flüssiggas, Emissionen, Heizungsanlagen
Neue Studie belegt: Weniger Emissionen mit Flüssiggas weiter
Wärmewende, Energiepolitik
Bundestagswahl 2017: Erwartungen des VfW an die künftige Energiepolitik weiter
GebäudeEnergetik, Energy
Hannover Messe erweitert Energiebereich um die GebäudeEnergetik weiter
Bundestagswahl 2017, technische Bildung, Digitalisierung
Bundestagswahl 2017: So stehen die Parteien zu Bildung und Digitalisierung weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr