Recknagel

Energiewende-Konferenz mit Bundesumweltminister Peter Altmaier kann am 15.10.2012 im Internet verfolgt werden

Auf Einladung des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und der Nordischen Botschaften in Berlin diskutieren am 15. und 16.10.2012 hochrangige Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Zukunft der erneuerbaren Energien und Erfolgsfaktoren für die Energiewende. Am 15. Oktober wird die Konferenz von 12 bis 17:45 Uhr im Internet direkt übertragen, berichtet das IASS in einer Pressemitteilung.

Auf Einladung des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und der Nordischen Botschaften in Berlin diskutieren am 15. und 16.10.2012 hochrangige Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Zukunft der erneuerbaren Energien und Erfolgsfaktoren für die Energiewende.

Am 15. Oktober wird die Konferenz von 12 bis 17:45 Uhr im Internet direkt übertragen, berichtet das IASS in einer Pressemitteilung.

Energiewende wirkt sich auch auf die Nachbarländer aus

Die Energiewende in Deutschland ist ein Gemeinschaftswerk, an dem die ganze Gesellschaft beteiligt ist und das sich auch auf die Nachbarländer auswirkt. Bei allen regionalen Besonderheiten haben Deutschland und die nordischen Staaten Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden ähnliche Ziele und Herausforderungen.

Sie könnten deshalb gegenseitig von den Erfahrungen in gesellschaftlicher Teilhabe und beim Einsatz erneuerbarer Energien profitieren, betont das Institut. Die Konferenz „The Energiewende – is there a Nordic Way“ in den Nordischen Botschaften in Berlin beginnt am 15.10.2012 um 12 Uhr, sie endet am 16. Oktober 2012 um 13 Uhr. Konferenzsprache ist Englisch.

Teilnehmer sind Bundesumweltminister Peter Altmaier, Paavo Lipponen (früherer Premierminister Finnland), Tuomo Hatakka (Vorsitzender der Geschäftsführung Vattenfall), Prof. Dr. Klaus Töpfer (Exekutivdirektor IASS Potsdam) und weiteren Experten.

Live-Stream-Übertragung auf www.iass-potsdam.de/live

Quelle: solarserver.de © Heindl Server GmbH | Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. |

Verwandte Themen
SHK-Handwerk, Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg
Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk erwirtschaftet 2016 ein Plus von 3,6 Prozent weiter
Energiespeicher, Energiewende
TZE der Hochschule Landshut startet Projekt zu innovativen Energiespeichern weiter
EU-Projekt „SmartFlex Solarfacades“, Solarfassade
EU-Projekt SmartFlex: Solarfassade besteht Testbetrieb weiter
FGK, 11. KLIMA-TAG, Smart Building, Raumlufttechnik
Das Programm für den 11. FGK-KLIMA-TAG steht fest weiter
HBCD, Dämmung, HBCD-haltige Abfälle
DUH fordert Rückkehr zu umweltgerechter Entsorgung HBCD-haltiger Dämmstoffe weiter
Bio-Brennstoffzellen
Brennstoffzellen aus Mikroorganismen machen Kläranlagen zu Stromerzeugern weiter

Relevante Publikationen für Sie:

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken! Cover

Zur Steigerung der Wirkung passiver Absorber: Schall in Raumkanten schlucken!


Helmut V. Fuchs/Janna Lamprecht, Xueqin Zha

mehr
Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen Cover

Zum Entlüften hochliegender Rohrleitungen


Wolfgang Möllenbruck und Robert Mack

mehr
Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung Cover

Zum Einsparpotenzial an Heizenergie durch elektronische Einzelraumregelung


Annina Abdel Fattah

mehr