Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
RMB Jan Pille

Am 01. Juni 2020 übernahm Jan Pille die Vertriebsleitung bei RMB/ENERGIE. Damit hat sich der aufstrebende norddeutsche Hersteller von BHKW im kleinen und mittleren Leistungsbereich einen erfahrenen Branchenprofi an Bord geholt.

Jan Pille tritt als Vertriebsleiter an, um den kontinuierlichen Wachstumskurs des Saterländer Unternehmens weiter voranzutreiben. Der 52-jährige Diplomingenieur für Physikalische Technik (FH Aachen) folgt auf den bisherigen Vertriebsleiter, der das Unternehmen zum 29. Februar 2020 verlassen hat.

Jan Pille verfügt durch seinen bisherigen beruflichen Werdegang sowohl über langjährige Vertriebserfahrung als auch über tiefgreifende Kenntnisse im Spezialbereich der Energie- und KWK-Technik. Bisherige Stationen waren: Technical Specialist und Team Lead bei der Emil Tepe GmbH, die Funktion als Managing Director bei der Deutschen KWK-Gesellschaft mbH und Managing Director bei der Pro2 Anlagentechnik GmbH. Fast 12 Jahre arbeitete Jan Pille in verschiedenen leitenden Funktionen beim norddeutschen BHKW-Spezialisten Seva Energie AG, davon 6 Jahre als Managing Director. Die letzten Stationen vor dem Wechsel zu RMB/ENERGIE waren Vertriebsbeauftragter bei der FEAG GmbH, einer ehemaligen Siemens-Tochter mit spezieller Kompetenz im Transformatoren- und Schaltanlagenbau sowie Vertriebsleiter bei Weltec Biopower GmbH, einem Spezialisten im Anlagenbau. Für acht Jahre, von 2008 bis 2014 war Jan Pille überdies ehrenamtlich als Schöffe am Amtsgericht Vechta tätig.

Seine Schwerpunkte in der neuen Position sieht er in der Umsetzung strategischer Vertriebsziele im nationalen Markt in enger Zusammenarbeit mit Fachhandwerkern, Planungsbüros, OEM-Partnern und dem Fachgroßhandel.

RMB/ENERGIE gilt mit seiner Serie neoTower® als einer der Marktführer im Segment der Blockheizkraftwerke mit einer elektrischen Leistung bis zu 50,0 Kilowatt. Die außergewöhnliche Performance und der erkennbar hohe Anspruch des Unternehmens waren es auch, die 2015 den japanischen Motorenhersteller und Maschinenbaukonzern Yanmar beeindruckten. In der Folge vereinbarten RMB/ENERGIE und Yanmar eine strategische Partnerschaft; wirtschaftlich untermauert wird diese Kooperation durch eine Mehrheitsbeteiligung des japanischen Konzerns an der Muttergesellschaft RMB AG.

Quelle: RMB/ENERGIE

0
0
0
s2smodern