Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Headquarter von Aerocompact in Satteins

Der österreichische PV-Montagesystemhersteller Aerocompact hat seine neue europäische Firmenzentrale in der Vorarlberger Gemeinde Satteins an der Grenze zu Liechtenstein bezogen.

Nach einem Jahr Bauzeit konnte das Unternehmen das Gebäude gemeinsam mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern aus aller Welt feierlich eröffnen. „Mit unserer neuen Unternehmenszentrale bündeln wir alle strategischen Einheiten unter einem Dach, so auch die neu gegründete Aerocompact Holding, die die Tätigkeiten aller globalen Niederlassungen koordiniert“, sagt Geschäftsführer Mathias Muther von Aerocompact. Der Neubau entspricht modernsten Standards. Er bietet den Mitarbeitern mehr Raum und komfortable Arbeitsmöglichkeiten.

Neues Großlager beschleunigt Lieferungen

Ein an die Unternehmenszentrale angeschlossenes Logistikzentrum verbessert die logistischen Abläufe durch ein neues Lagersystem. Es erlaubt einen höheren Warenumschlag und macht damit schnellere Lieferzeiten für die Kunden möglich. Außerdem hat Aerocompact eigene Testanlagen auf dem Dach der Zentrale installiert, um seine Montagesysteme vor Ort und unter realen Bedingungen testen zu können. Die Alpinregion in Vorarlberg eignet sich besonders für Härtetests mit hohen Wind- und Schneelasten.

Aerocompact legt Fokus auf internationale Märkte

Aerocompact hat nicht nur in seinen Hauptsitz investiert. Außerdem hat das Unternehmen eine neue Niederlassung in Indien eröffnet, wo im Januar eigene Mitarbeiter die Arbeit aufgenommen haben. „Die Gründung der Aerocompact LTD PVT in Neu-Delhi ist für uns ein logischer Schritt. Wir zielen von Indien aus auf die asiatischen Absatzmärkte ab. Sie sind zentraler Punkt in unserer Wachstumsstrategie“, erklärt Marketingleiter Marco Rusch. Neben den Standorten in Europa und den USA setzt Aerocompact damit seinen internationalen Wachstumskurs fort.

Quelle: AEROCOMPACT GmbH

0
0
0
s2smodern