Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
FutureCarbon

Nach dem erfolgreichen Markteintritt von Carbo e-Therm baut die FutureCarbon GmbH die Vertriebswege für die innovativen Infrarotheizungen weiter aus. Der Heizungshersteller hat eine strategische Kooperation mit der PROTEKTORWERK Florenz Maisch GmbH & Co. KG geschlossen, dem europaweit führenden Anbieter im Segment der Bauprofile. Die von FutureCarbon entwickelten Heizsysteme aus der Carbo e-Therm-Reihe werden in diesem Zuge in das Vertriebsportfolio des Bauspezialisten unter der Marke SUNEDO aufgenommen. 

Herzstück der Produktreihe ist e-Paint, eine beheizbare, kohlenstoffhaltige Farbe, die sich auf nahezu alle Freiflächen auftragen lässt. Nach dem Prinzip der Widerstandsheizung wird wohltuende Infrarotwärme erzeugt. Wird die Hightech-Farbe überstrichen, ist die Heizung praktisch unsichtbar. „Heizsysteme, die derart flexibel sind, passen hervorragend zu den Ansprüchen, die unsere Kunden an eine moderne, indviduelle Innenraumgestaltung stellen“, so Dr. Christof Maisch, geschäftsführender Gesellschafter der PROTEKTORWERK Florenz Maisch GmbH & Co. KG „Die Aufnahme der unsichtbaren Flächenheizung in unser Portfolio stärkt unsere Position als innovatives Familienunternehmen, das in der Baubranche national und international neue Maßstäbe setzt.“ 

„Für uns ist Protektor ein schlagkräftiger Partner“, ergänzt Dr. Walter Schütz, Geschäftsführer der FutureCarbon GmbH. „Die Marktkenntnisse sowie die ausgezeichneten Kontakte des Unternehmens in die Baubranche werden uns helfen, den Absatz von e-Paint weiter zu steigern.“ Die Nachfrage nach den innovativen Heizsystemen aus der Carbo-e-Therm-Reihe ist seit dem Markteintritt kontinuierlich gestiegen. Vor allem als Hauptheizung in Niedrigenergiehäusern oder energetisch sanierten Gebäuden und als Ersatz von Nachtspeicheröfen haben sich die kohlenstoffbasierten Elektroheizungen bewährt. Insgesamt gehören vier Produkte zur Carbo e-Therm-Serie: die Heizfarbe e-Paint, die elektrisch beheizbare Trockenbauwand e-Wall, die hauchdünne Fußbodenfolie e-Foil und das leistungsstarke Glaspanel e-Glass.

Quelle: FutureCarbon GmbH

0
0
0
s2smodern