Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
emco klima pi sda mda

Mit einem neuen, begehbaren Schlitzdüsenauslass sowie einem Luftauslass speziell für Metalldecken hat emco Klima, eine Tochtergesellschaft der Kampmann GmbH, das Produktportfolio erweitert. Der MDA kann bereits ab Lochungen mit einem freien Querschnitt von 16 Prozent – dem gängigen Lochmaß bei Metallkühldecken – eingesetzt werden. Der Auslass wird von oben werkzeuglos auf die Metalldecke aufgelegt und gewährleistet so ein einheitliches Deckenbild, da keine Lücken oder Platzhalter nötig sind.

Für einen sicheren Halt sorgen Magnetbänder, das Gerät eignet sich sowohl für Kühlsegel als auch für geschlossene Kühldecken bei Raumhöhen von 2,5 bis 4 Metern. Aufgrund der speziellen Form des Anschlusskastens in Kombination mit der perforierten Metalldecke erfolgt eine radiale Lufteinbringung, sodass ein Coanda-Effekt entsteht. Dabei bewegt sich der Luftstrahl entlang der Decke, vermischt sich dort mit der Raumluft und sinkt schließlich behaglich zu Boden. Durch die vollflächige Abströmung über die gesamte Auslassfront wird darüber hinaus eine Induktion von Raumluft in den Auslass vermieden. Zur Verfügung stehen drei Baugrößen mit Volumenströmen von 100 bis 300 m³/h, und mit einer Schallleistung von nur 35 dB(A) selbst bei den hohen Volumenströmen entspricht der MDA der Akustik-Richtlinie VDI 2081. Im Doppelboden vor einer Wand oder einer Fensterfassade platziert, steigt der Luftstrom aus dem Schlitzdüsenauslass SDA entlang der senkrechten Fläche auf und verteilt sich mit geringer Luftgeschwindigkeit effizient im Raum. Das stellt eine angenehme und behagliche Lufteinbringung sicher. Für ausreichend Trittstabilität sorgen die hochwertigen Materialien und das robuste Produktdesign. Der Schlitzdüsenauslass ist in ein- oder zweireihiger Ausführung und in Längen von 500 bis 2.000 mm erhältlich, das erlaubt eine individuelle, objektspezifische Anpassung. Mit einem sehr schmalen sichtbaren Bereich (38 mm bzw. 59 mm bei zweireihiger Ausführung) sowie Auflageprofilen, die in unterschiedlichen RAL‑Farben und Eloxierungen erhältlich sind, fügt sich der Luftauslass optisch harmonisch in die Raumgestaltung ein.

Der filigrane Schlitzdüsendurchlass eignet sich optimal für die Abschleierung von Fensterfronten zum Beispiel in Büros oder Schulen und Betreuungseinrichtungen. Mit einem Spaltmaß von unter 2 mm ist der Eingriff in den SDA unmöglich, und durch das 1 mm flache Auflageprofil gibt es keine Stolperkante. Bei der Montage wird das gesamte Frontprofil werkzeuglos in den installierten Anschlusskasten eingeschoben. Beidseitige Dichtungen sorgen für die luftdichte Verbindung von Auslass und Anschlusskasten. Für eine optimale Platzierung ist der Anschlusskasten darüber hinaus mit Gewindefüßen für die Höhenjustierung ausgestattet. Ein weiterer Vorteil des Produkts ist die einfache Reinigung - nach der unkomplizierten Entnahme der gesamten Frontpartie kann der Anschlusskasten komplett ausgesaugt und gemäß VDI 6022 gesäubert werden. Luftdurchlässe für den Einsatz in Doppelböden, die tritt- und eingriffsicher sind und gleichzeitig eine werkzeuglose Montage und Reinigung erlauben, sind einzigartig am Markt. Weiterhin zeichnen sich die Modelle der Serie durch diverse Merkmale aus, die eine exakte, projektbezogene Lösung erlauben. So sind standardmäßig Varianten mit Ovalstutzen in unterschiedlichen Größen für den leichten Anschluss an ovale Flachkanäle erhältlich. Zudem ist eine Bandmontage für eine durchgängige Optik möglich. Die Luftströmung lässt sich je nach Anforderung einseitig, divergierend oder vertikal (nur bei zweireihiger Ausführung) einstellen.

Quelle: emco Klima GmbH

0
0
0
s2smodern