Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
emco Klima: Planungshilfe zur Industrielüftung

emco Klima stellt ab sofort die Broschüre „emcoair Industrielüftung“, eine Planungshilfe für Lüftungslösungen im industriellen Umfeld sowie in großen Konzert- und Veranstaltungshallen, zur Verfügung.

Für Planer und Anlagenbauer

Die Planungshilfe vermittelt notwendiges Grundlagenwissen und zeigt einen Überblick über die breite Vielfalt der Luftführungsmöglichkeiten. Den Schwerpunkt bildet dabei die Vorstellung der Konzepte der Misch-, Verdrängungs- und Schichtenlüftung sowie des speziell darauf abgestimmten Produktangebots. Auf diese Weise bietet die Broschüre Planern und Anlagenbauern alles Wissenswerte, um die im Industriesektor sowie in groß dimensionierten Hallen und Räumen anfallenden, komplexen Belüftungsaufgaben bedarfsgerecht zu lösen.

Drei grundlegende Lüftungskonzepte

Zur Vermittlung relevanter Grundlageninformationen beschreibt das Autorenteam – bestehend aus Prof. Dipl.-Ing. Bernd Boiting von der Fachhochschule Münster und dem Geschäftsführer von emco Klima Dipl.-Ing. Frank Bolkenius – zunächst ausführlich die bei der Planung lufttechnischer Lösungen sowohl für den Produktions- als auch für den Veranstaltungsbereich zu beachtenden allgemeinen Randbedingungen. Die Fachspezialisten weisen dabei ebenfalls auf die Bedeutung silikonfreier und explosionsgeschützter Produktausführungen hin, die vom Hersteller aus Lingen für besondere Anforderungen beispielsweise in der Automobil- oder der Lebensmittelindustrie gefertigt werden.

Der detaillierten und mit zahlreichen Schaubildern angereicherten Übersicht der drei grundlegenden Lüftungskonzepte, ihrer Einsatzbereiche sowie der wichtigsten Auslegungsparameter folgen kompakte Beschreibungen der im Lieferprogramm enthaltenen Lüftungskomponenten. Hierbei erleichtern tabellarische Übersichten mit technischen Daten und Abmessungen ebenso wie zahlreiche Abbildungen und Skizzen eine gezielte Auswahl der jeweils benötigten Produkte. Sämtliche Komponenten und Systeme lassen sich zudem entsprechend der konsequenten Ausrichtung des Unternehmens als Spezialist für individuelle Projektlösungen durch konstruktive Abwandlung an kundenspezifische Anforderungen anpassen.

Labor ermöglicht realitätsnahe Einbaubedingungen

Darüber hinaus bietet die Broschüre einen Einblick in die Möglichkeiten des Klimatechnischen Labors am Standort Lingen. Es beinhaltet neben zahlreichen Prüf- und Messräumen auch eine Fläche von 200 m² speziell für Untersuchungen im Bereich der Industrielüftung. Eine Raumhöhe von 12 m ermöglicht hier realitätsnahe Einbaubedingungen, wodurch sich beispielsweise das Strömungsverhalten im Kühlbetrieb oder die Eindringtiefe im Heizfall sowohl bei Neuentwicklungen als auch bei Projektapplikationen abbilden lassen.

Auf Basis der empirischen Berechnungsgleichungen und -methoden hat der Hersteller überdies diverse Planungs- und Simulationstools für die Auslegung von Luftführungssystemen entwickelt, die in der Broschüre ebenfalls vorgestellt werden. Hierzu zählt auch ein Programm, das auf Grundlage der Vorgaben der kürzlich überarbeiteten VDI-Richtlinie 3802 „Raumlufttechnische Anlagen für Fertigungsstätten“ die Konzepte der Misch-, Verdrängungs- und Schichtenlüftung projektbezogen gegenüberstellt und dabei die jeweils möglichen Einsparpotentiale aufzeigt. (fei)

Schlagwörter: ,
0
0
0
s2smodern