Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
GBIS integral für die Sanitärplanung, 3D-Planung von Trinkwassernetzen in Revit, SOLAR-COMPUTER GmbH, BIM

Solar-Computer stellt auf der ISH 2017 in Halle 6.1 am Stand D31 das neue Produkt „GBIS integral“ vor, das 3D-Planung auf Revit-Basis mit normkonformen Berechnungen und VDI 3805-Datensätzen kombiniert.

„GBIS integral“ ist ein Modul zum Planen von Trinkwasserinstallationen nach DIN 1988-300. Es ist eine neue Ausbaustufe von GBIS und verbindet die 3D-Planung von Trinkwassernetzen in Revit mit normbasierten Berechnungen und uneingeschränkter Nutzung und Kombination aller im Markt verfügbaren Hersteller-Datensätze nach VDI 3805.

  • Dialoge zum Editieren rechenrelevanter Daten sind direkt in Revit integriert
  • Zeichnen und normbasiertes Rechnen sind bidirektional, interaktiv und praxisnah miteinander verzahnt (z. B. Darstellen logischer Fließwege)
  • Projekte lassen sich schnell umplanen (z. B. Aufsetzen einer fabrikatspezifischen Planung für die Ausführung auf einer vorausgegangenen produktneutralen Vorplanung für die Ausschreibung)
  • Ringleitungen mit Strömungsteiler lassen sich effizient planen, indem die neutralen Druckpunkte automatisch berechnet werden

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG)

Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird nach aktuellem Stand des bundeseinheitlichen Sanierungsfahrplanes EnEV, EnEG und EEWärmeG ablösen. Solar-Computer-Mitarbeiter informieren am Messestand über die Umsetzung der Neuerungen in Solar-Computer-Software, über Wartungs-Service und Weiterbildungshilfen beim Übergang ins neue Gesetz- und Regelwesen.

Software-Umrüstung inkl. BIM-Fähigkeit

Neukunden und Interessenten bietet Solar-Computer ein Sonder-Messeangebot für eine Software-Umrüstung inkl. BIM-Fähigkeit. Mit der BIM-Fähigkeit sollen sich Planer und Berater ohne Mehrkosten alle Optionen sichern, EnEV- bzw. GEG-Projekte effizient und durchgängig mit anderen Aufgabenstellungen im eigenen Büro oder bei Planungspartnern zu verbinden, z. B. CAD, IFC/Raumtool 3D, sommerlicher Wärmeschutz mittels thermischer Gebäudesimulation, Heizlast DIN EN 12831, Kühllast VDI 2078 oder Energiebedarf VDI 2067-10. (fei)

Schlagwörter: , ,
0
0
0
s2smodern