Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
BIM: VDI 3805 als Blaupause für den TGA-Produktdatenstandard

Mit einem gemeinsamen Positionspapier untermauern der VDMA Fachverband Armaturen und der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) ihre Unterstützung der Richtlinie VDI 3805 als Blaupause für den TGA-Produktdatenstandard.

Planungssicherheit durch BIM erhöhen

In der Technischen Gebäudeausrüstung werden die CAD-Planung und Auslegung von Anlagen zunehmend durch den Einsatz von Software begleitet. Diese Arbeitsweise erfordert Produktdaten in maschinenlesbarer Form. Für eine Vereinheitlichung könnte das Produktdatenmodell VDI 3805 als „BIM-Standard“ (Building Information Modeling) für den Austausch aller am Gebäude beteiligten Produktdaten herangezogen werden.

Die Richtlinie VDI 3805 für den Produktdatenaustausch von Komponenten und Anlagen der Heiz-, Raumluft- und Sanitärtechnik im rechnergestützten Planungsprozess existiert bereits seit Jahren und wird von Unternehmen erfolgreich in der Praxis umgesetzt. Die Erfassung der benötigten Daten wurde vereinheitlicht, um unterschiedlichste Aufgabenstellungen mit dem Zugriff auf Produktdatenbänke abzudecken.

Mit Hilfe digitaler Daten im Format der VDI 3805 könnten innerhalb eines BIM-Modells die beteiligten TGA-Gewerke koordiniert, die Planungssicherheit erhöht und kritische Punkte schneller überprüft werden (z. B. Kollisionsprüfung). Darüber hinaus könnte das BIM-Modell auf das Facility-Management ausgedehnt werden und dort den Arbeits- und Kostenaufwand minimieren.

Herstellerdaten für BIM bei VDMA und BDH

Um den Zugriff auf digitale Produktdaten zu erleichtern, stellen sowohl der VDMA als auch der BDH Web-Applikationen mit Daten zahlreicher Hersteller zur Verfügung. Dabei ist das Datenvolumen vergleichsweise gering, sodass auch komplexe Produkte in Planungs-, Rohrleitungsberechnungs- oder andere Anwendungsprogramme einfach übernommen werden können.

Einbindung in die internationale Norm ISO 16757

Alle technischen und geometrischen Daten eines Produktes können mithilfe des Datenformats der VDI 3805 übergeben werden. Eine Verknüpfung zu kaufmännischen und Ausschreibungsdaten ist über die Artikelnummer ebenfalls gegeben. Dies schließt auch die europäischen Anforderungen aus der ErP-Richtlinie bzw. dem Labelling ein. Darüber hinaus arbeiten der VDMA und BDH gemeinsam daran, die VDI 3805 in die internationale Norm ISO 16757 einzubringen. (fei)

Schlagwörter: , ,
0
0
0
s2smodern