Das Nachrichtenportal für TGA,-HLK- und Sanitär-Experten
Viessmann beteiligt sich an Elektroheiz-Unternehmen

Viessmann beteiligt sich am Salzburger Unternehmen Etherma. Damit erweitert Viessman sein Portfolio unter anderem auf elektrische Fußbodenheizungen.

Zum Angebot von Viessmann gehören durch die Beteiligung nun elektrische Fußbodenheizungen, Infrarotwärmesysteme und Direktheizgeräte sowie die entsprechende Regelungstechnik ⎯ in naher Zukunft sollen Frostschutzheizungen und Rohrbegleitheizungen folgen. "Wir sind im vergangenen Jahr mit dem Geschäftsbereich PV+E-Systeme in den Elektromarkt eingestiegen und stärken diesen Geschäftsbereich jetzt durch die Beteiligung im Bereich elektrisches Heizen. Unseren Kunden können wir ab sofort die ganze Breite individueller Lösungen für den Neubau und die Bestandssanierung anbieten", sagt Viessmann-Geschäftsführer Karlheinz Reitze.

Dreistufiger Vertriebsweg bleibt bestehen

Geschäftsführer Thomas Reiter gründete die ETHERMA Deutschland GmbH gemeinsam mit dem Niederländer Bas Spekreijse im Jahr 2009. Der bisherige dreistufige Vertriebsweg von Etherma bleibt bestehen.  Wie bei vergleichbaren Beteiligungen in den vergangenen Jahren ist es das Ziel, das weltweite Vertriebsnetz der Viessmann Group mit der Kernkompetenz des neuen Partnerunternehmens zu verbinden, um so noch schnelleres Wachstum zu erzielen.Etherma erwirtschaftete 2017 mit 85 Mitarbeitern einen zweistelligen Millionenumsatz.. (fei)

Schlagwörter:
0
0
0
s2smodern