Das Nachrichtenportal für TGA-, HLK- und Sanitär-Experten
logo energy saxony

Der Arbeitskreis „Gebäudeenergietechnik“ macht es sich zur Aufgabe, einen ganzheitlichen Ansatz hinsichtlich der energieeffizienten Planung und des nachhaltigen Betreibens des Gebäudes voranzutreiben. Im Arbeitskreis werden die Energieoptimierung im Bestandsgebäude einerseits, aber auch die Neuentwicklung von Gebäuden andererseits thematisiert.

HS Emden Leer

Dezentrale Stromspeicher können entscheidend dazu beitragen, die Energiekosten in Gebäuden, sowohl privat wie auch gewerblich, deutlich zu senken. Doch wie lässt sich für Planer, Installateure und auch Endkunden einfach und nachvollziehbar bestimmen, welcher Stromspeicher für das jeweilige Gebäude optimal passt? Antworten auf diese Frage soll das Forschungsprojekt „PIEG-Strom“ der Hochschule Emden/Leer liefern, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

hzb solarfassade

In kräftigem Blau schimmern die Solarmodule an der Fassade einer neuen Halle am HZB. Es sind spezielle CIGS-Dünnschichtmodule, die in Deutschland produziert werden und speziell für die Integration in die Gebäudehülle entwickelt. Die Solarfassade deckt nicht nur einen Teil des Strombedarfs, sondern ist gleichzeitig auch selbst ein Real-Labor: Ein HZB-Team überwacht das Verhalten der Module im Langzeitverlauf und bei unterschiedlichen Außenbedingungen und wertet die Daten aus.