Das Nachrichtenportal für TGA-, HLK- und Sanitär-Experten

Das TGA-Lexikon

Mit mehr 6.000 Fachbegriffen stellt das TGA-Lexikon auf Recknagel Online eines der umfassendsten Nachschlagewerk für diejenigen dar, die in der Technischen Gebäudeausrüstung zu Hause sind oder sich dafür interessieren. Dank Suchfunktion, alphabetischer Ordnung und Link-Hilfstelle in den Begriffserklärungen ist das Suchen und Finden kinderleicht.

Zuerst im Jahre 2001 von Klaus W. Usemann im Oldenbourg Industrieverlag München herausgegeben, entwickelt sich das TGA-Lexikon stetig weiter und gibt Herstellern, Zulieferern, Beratenden Ingenieuren, Lehrenden  und Forschenden eine praktische Hilfestellung.

Nach einem Begriff suchen
Begriff Definition
Keramik

Gruppe von Werkstoffen aus pulverisierten und durchfeuchteten anorganischen Ausgangsstoffen die nach dem Formen durch Brennen verfestigt sind. Während des Brennens verwachsen die Körner durch Diffusion der Kristallbausteine ohne dass der schmelzflüssige Zustand erreicht wird.

Zugriffe - 579
Sachgebiet - Sanitärtechnik
Keramikfaser
Anorganische Faser aus Metalloxiden oder Tonen.
Zugriffe - 683
Kern-Brennstoff
Energieträger aus denen kernphysikalisch gebundene Energie durch Spaltung oder Fusion freigesetzt werden kann.
Zugriffe - 541
Kernbohrung
Gebohrte oder gesägte Öffnung in Bauteilen aus Beton Stein Mauerwerk.
Zugriffe - 815
Kessel-Automatik
Sammelbegriff für alle Einrichtungen die selbsttätig den Betrieb eines Kessels überwachen und regeln sollen.
Zugriffe - 597
Kessel-Heizfläche
Teil der Kesselwandung der von Feuerung und Verbrennungsgasen empfangene Wärme an Heizmittel übertragen soll.
Zugriffe - 1153
Kesselbekleidung
Kesselmantel Wärmedämmstoff der um einen Wärmeerzeuger verlegt wird.
Zugriffe - 620
Kesselbrunnen
Hergestellt durch Absenken eines Brunnenkranzes durch schrittweise Erhöhung der Masse durch Fertigstellen der Brunnenwandung.
Zugriffe - 1296
Kesselglied
Glied bzw. Teil eines Gliederheizkessels.
Zugriffe - 599
Kesselmantel
Kesselbekleidung Wärmedämmstoff der um einen Wärmeerzeuger verlegt wird (äussere Verkleidung).
Zugriffe - 580
Kesselschlacke
Verbrennungsrückstände aus Kesselfeuerungen.
Zugriffe - 651
Kesselspeisewasser
Besonders aufbereitetes Wasser das zum Speisen von Kesseln Verdampfern und Dampfumformern genutzt wird im wesentlichen frei von Sauerstoff Härtebildnern Kieselsäure und metallangreifenden Stoffen.
Zugriffe - 576
Kesselstein
Wasserstein entsteht bei teilweiser Dampfbildung nicht aufbereiteten Wassers durch Verkrustungen an Heizflächen und Rohren gebildet aus Carbonaten Sulfaten Chloriden und/oder Silicaten Bestandteile im Wasser entscheiden dessen Härte.
Zugriffe - 641
Kesselthermostat
Regelgerät mit Wärmefühler als selbsttätiger Temperaturregler der durch die Kesselwassertemperatur beeinflusst wird.
Zugriffe - 503
Kesselwirkungsgrad
Quotient aus der an dem Wärmeträger nutzbar abgegebenen Leistung und der zugeführten Leistung eines Wärmeerzeugers bezogen auf den unteren Heizwert des Brennstoffes.
Zugriffe - 703